Sonntag, 23. April 2017

Rätsel "Diven" mit Thorsten und Marcus am 22.04.2017

Anneliese Rothenberger führte mit "Teurer Name dessen Klang" in die Sendung
Von Katrin gewünscht gab es heute endlich das Thema Diven.

Zu Beginn das von Rigoletto inspirierte Nachtgebet für die Hörer:

Teurer Name dessen Klang,
tief mir in die Seele drang.
Teurer Name du sollst sein,
Hausmeister nur du allein.

Nach den üblichen Regeln gingen dann die erkälteten in medias res die Diven immer in der Reihenfolge Schauspiel/Film-, Pop- und Operndiva

1. Hannelore Elsner
Sie war 1966 die erste nackte an den Münchner Kammerspielen
1959 Filmdebüt in "Freddy unter fremden Sternen"
Von 1994 bis 2006 war sie in der ARD "Die Kommissarin"
Sie war die Marlene in "Alles auf Zucker"
Interview




2. Aretha Franklin
Sie wird auch die „First Lady of Soul“ oder „Queen of Soul“ genannt.
Sie wurd 18-mal mit dem  Grammy ausgezeichnet.
Bis 2017 und damit fast 40 Jahre hielt sie den Rekord für die meisten Singles in den amerikanischen Charts.
Eine ihrer berühmtesten Aufnahmen ist der Nummer-eins-Hit "Respect".
Aretha Franklin - I Say A Little Prayer

3. Edda Moser
Katrin lag mit ihrer Standardvermutung die Callas sowas von falsch und brachte beim 2. Versuch Anneliese Rothenberger ins Spiel... aber Margarete sei Dank kam die Edda ans Tageslicht
1968 sang sie in Salzburg unter Herbert von Karajan die Wellgunde in Wagners Der Ring des Nibelungen. 
Sie gehörte von 1968 bis 1971 zum Ensemble der Oper Frankfurt.
Karajan brachte sie an die Metropolitan Opera New York, wo sie einen spektakulären Einstand als Königin der Nacht feierte.
Mit ihrer "Arie der Königin der Nacht" verließ die Raumsonde Voyager 2 das Sonnensystem.
Der Hölle Rache - Mozart - Die Zauberflöte


4. Claudia Cardinale
Ihre richtigen Vornamen sind "Claude Joséphine Rose".
Sie spielte Hauptrollen in Filmklassikern wie "Achteinhalb", "Der Leopard" und "Spiel mir das Lied vom Tod".
In "Cartouche, der Bandit" spielte sie 1962 die Geliebte des Titelhelden Jean-Paul Belmondo.
Man nennt sie CC so wie die Bardot BB.
Claudia Cardinale a Mirabella per il film 'Ultima fermata

5. Dana International
Sharon Cohen ist eine israelische Popsängerin. 
1998 gewann sie mit dem Song Diva in Birmingham den Eurovision Song Contest.
Dana International - Diva spontan erkannt von ex-DJ Matthias aus Bad Homburg

6. Renata Tebaldi
1. Februar 1922 in Pesaro; † 19. Dezember 2004 in San Marino)
Man nennt sie auch die „Engelsstimme“
Sie war eine italienische Opernsängerin (Spinto-Sopran).
"Un bel di vedremo" Madam Butterfly (G. Puccini)



7. Brigitte Mira
Sie war eine deutsche Volksschauspielerin, Kabarettistin und Chanson-Sängerin.
In Filmen lange Zeit auf Nebenrollen als komische Tante oder Haushälterin festgelegt, galt sie in Operetten, Singspielen und Unterhaltungssendungen im Fernsehen als „Soubrette vom Dienst“.
Rainer Werner Fassbinder verhalf ihr schließlich mit dem Film "Angst essen Seele auf" zu ihrem Durchbruch auch als international anerkannte Schauspielerin.
Brigitte Mira spricht über Fassbinder und Ali

8. Lady Gaga setzte für uns noch einmal ihr Pokerface auf und schwubbedi, trotzdem geraten

9. Maria Callas
Maria Anna Sofia Cecilia Kalogeropoulou * 2. Dezember 1923 in New York City; † 16. September 1977 in Paris).
Wir hatten schon eine ganze Wunschsendung über Sie.
Carmen - Habanera: L'amour est un oiseau rebelle

10. Lauren Bacall
* 16. September 1924 in New York City, New York als Betty Joan Perske; † 12. August 2014
Sie spielte während ihrer 68 Jahre lang dauernden Filmkarriere an der Seite von Leinwandgrößen wie Humphrey Bogart, John Wayne, Rock Hudson, Gary Cooper, Marilyn Monroe, Tony Curtis oder Kirk Douglas.
Die Liebeskomödie "Wie angelt man sich einen Millionär? mit MM, Betty Grable und unserer Diva war einer Ihrer großen Erfolge.
Für "Liebe hat zwei Gesichter" (1996), erhielt sie den Golden Globe Award und eine Oscar-Nominierung.
Rede zur Oscarverleihung

11. Nina Simone
* 21. Februar 1933 in North Carolina; † 21. April 2003 in Frankreich.
Sie hieß eigentlich Eunice Kathleen Waymon.
Sie war eine US-amerikanische Jazz- und Bluessängerin, Pianistin und Songschreiberin, vermied jedoch den Ausdruck Jazz und nannte ihre Musik Black Classical Music.
Ihr Nachname ist eine Hommage an Simone Signoret.
Love Me Or Leave


12. Anna Netrebko
* 18. September 1971 in Krasnodar, Sowjetunion.
Sie debütierte 1994 als Susanna in Mozarts "Le nozze di Figaro" am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg.
Sie war an der Metropolitan Opera in New York, der Wiener Staatsoper, regelmäßig bei den Salzburger Festspielen,  an der Bayerischen Staatsoper und am Londoner Royal Opera House.
2004 erschien die DVD "The Woman, The Voice" mit MTV-ähnlichen Videos, die sie zu einem Popstar der Opernszene machten.
Ciganske Melodie, Op.55: No. 4 Als Die Alte Mutter



13. Bäppi Labelle
* 24. Dezember 1961 in Frankfurt am Main, ist ein deutscher Schauspieler, Entertainer, Travestiekünstler, Tanzlehrer und Choreograph
Burka-Song

14. Tina Turner
Hier erinnerte den Matthias Come Together an Nutbush City Limits

15. Christa Ludwig
und nicht Ilse Werner die ja lieber pfiff als Oper sang
* 16. März 1928 in Berlin
Sie hatte im Alter von 17 Jahren ihr Debüt in Gießen. Ein Jahr später wechselte sie an die Oper Frankfurt bis 1952.
1955 verpflichtete Karl Böhm sie an die Wiener Staatsoper. Sie wurde dort eine der wichtigsten Sängerinnen und 1962 zur Kammersängerin ernannt.
Am 14. Dezember 1994 verabschiedete sie sich nach einer fast fünfzigjährigen Bühnenkarriere in der Wiener Staatsoper als Klytämnestra von ihrem Bühnenpublikum.
Das Lied von der Erde - 4. Von der Schönheit

16. Marlene Dietrich
Hosenanzüge + "Blauer Engel" waren als Tips gar nicht erforderlich da die Stimme doch unverkennbar war.
Wenn die Soldaten

17. Amy Winehouse
Auch sie war zum raten eine leichte Übung
All my lovin' aus "All this and World War II" und damit eine Brücke zum letzten Samstag


18. Montserrat Caballé
Maria de M . . . Viviana Concepción C . . . i Folch * 12. April 1933 in Barcelona, Spanien
und Freddie Mercury und damit eigentlich 2 Diven mit Barcelona

19. Hildegard Knef - Ich wart auf die Nacht
Ihre bekannten Lieder mußte ich gar nicht aufzählen: Eins und eins, das macht zwei – Der alte Wolf – Ich brauch Tapetenwechsel – Er hiess nicht von Oertzen – Ich möchte am Montag mal Sonntag haben – Von nun an ging's bergab – Ich hab noch einen Koffer in Berlin – Heimweh nach dem Kurfürstendamm – Berlin, dein Gesicht hat Sommersprossen – Für mich soll’s rote Rosen regnen

20. Adele - When We Were Young
Nr. 1 Hits: Rolling in the Deep – Skyfall

21. Waltraud Meier
* 9. Januar 1956 in Würzburg
Sie ist eine deutsche Opernsängerin (Mezzo- und dramatischer Sopran) sowie Wagner-Interpretin.
1983 begann sie ihre Weltkarriere in Bayreuth als Kundry in Richard Wagners Parsifal. In dieser Rolle brillierte sie in den folgenden zehn Jahren jährlich bei den Festspielen.
Sie ist Ehrenmitglied der Deutschen Staatsoper Berlin.

22. Judy Garland sang ihren Kracher aus dem "Zauberer von Oz" Somewhere over the rainbow



23. Edith Piaf - Padam, padam
braucht da noch jemand Tips?

24. Edita Gruberová
* 23. Dezember 1946 in Rača, Stadtteil im Norden von Bratislava, Tschechoslowakei
Sie zählt zu den führenden Koloratursopranistinnen unserer Zeit, was ihr Beinamen wie „Königin der Koloratur“ oder „slowakische Nachtigall“ eintrug.
Sie ist Sonderbotschafterin der Schweizer Freunde der SOS-Kinderdörfer.
Mozart Motette KV165 Halleluja

In der Pause gab es
Zarah Leander - Er heißt Waldemar
Margot Werner - Mein Spaghetti Kavalier

25. Bette Midler
Zu ihren erfolgreichsten Liedern gehören The Rose (1980), From a Distance (1990) und ihr einziger Nummer-eins-Hit in den USA, The Wind Beneath My Wings.
The Rose

26. Tim Fischer
Jiménez Domínguez ist ein deutscher Chansonnier und Schauspieler
hoffentlich trägt ihm niemand zu das er für Ottfried Fischer gehalten wurde...
Komm großer schwarzer Vogel

27. Agnes Baltsa
und für alle die nicht modell bauen: Balsaholz
* 19. November 1944 auf Lefkas, ist eine griechische Mezzosopranistin
Ihr Debüt gab sie 1968 mit der Partie des Cherubino in Mozarts Oper Le nozze di Figaro an der Oper Frankfurt.
Bei der Eröffnung der Olympischen Spiele 1992 in Barcelona sang sie die von Mikis Theodorakis komponierte Olympische Hymne "Hellenismus" zum Einmarsch der Olympischen Fahne.
Cosi Fan Tutte - Smanie Implacabili

28. Marilyn Monroe - River Of No Return

29. Shirley Bassey
* 8. Januar 1937 in Cardiff, Wales, ist eine britische Sängerin. Bekannt wurde sie unter anderem als Interpretin dreier Titelmelodien von James-Bond-Filmen. (Godfinger)
Kiss Me, Honey Honey, Kiss Me

30. Anneliese Rothenberger
* 19. Juni 1924 in Mannheim; † 24. Mai 2010 in Münsterlingen, Schweiz
Der bekannteste ihrer Filme ist die englische Verfilmung der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauss aus dem Jahr 1955. TV-Serie: Anneliese Rothenberger gibt sich die Ehre
Und jetzt wo endlich, endlich die Rothenberger dran war schnappte der Ulli der Katrin den Punkt weg...
Des Gatten Ehre zu bewahren

31. Elke Sommer
Interview mit Günther Jauch



32. Madonna - Material Girl

33. Birgit Nilsson
* 17. Mai 1918 in Västra Karup, Gemeinde Båstad; † 25. Dezember 2005 in Bjärlöv, Gemeinde Kristianstad
Sie war eine schwedische Opernsängerin und gehörte sie seit Ende der 1950er Jahre bis zu ihrem Bühnenabschied Mitte der 1980er Jahre unangefochten zu den führenden Interpretinnen der Opern von Richard Wagner und Richard Strauss.
Ihr Name ist so ähnlich wie der einer dänischen Darstellerin in Actionfilmen.
Liebestod

34. Ingrid Bergman
Interview (Merv Griffin Show 1980) half nicht wirklich aber dann
Play it Sam Play As Time Goes By

35. Katy Perry - I kissed a girl

36. Jessye Norman
* 15. September 1945 in Augusta, Georgia, USA
Sie ist eine US-amerikanische Sopranistin aber auch aInterpretin von Spirituals und Jazz.
Ihr Nachname ist auch ein Vorname stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet übersetzt so viel wie „der Mann aus dem Norden“
Ihr Vorname hat ein Y zu viel, sonst wäre sie ein US-amerikanischer Leichtathlet der 1936 4 Goldmedaillen gewann.
Schubert - Ave Maria

37. Liz Taylor in Cleopatra

38. Cher - Gypsys tramps and thieves

39. Cecilia Bartoli
* 4. Juni 1966 in Rom
Sie ist eine italienische Mezzosopranistin. Sie gilt als eine der besten und kommerziell erfolgreichsten Opernsängerinnen unserer Zeit.
Ihr Repertoire umfasst die Werke vieler Komponisten, da sie einen Stimmumfang von über zweieinhalb Oktaven besitzt. 
Seit 2012 leitet sie die Salzburger Pfingstfestspiele.
Cos fan tutte- In uomini, in soldati

40. Zarah Leander - Yes Sir

41. Fontella Bass - Rescue me

42. Elisabeth Kulman
* 28. Juni 1973 in Oberpullendorf, Österreich
Sie ist eine Sopranistin die 2004 in den Mezzosopran/Alt wechselte.
Ging heut Morgen übers Feld

43. Greta Garbo
* 18. September 1905 als Greta Lovisa Gustafsson
Ihr erster Tonfilm war "Anna Christie"
Sie ist bekannt für ihre tragischen Frauenrollen in Filmen wie "Die Kameliendame", "Menschen im Hotel", "Königin Christine", "Anna Karenina" und "Mata Hari".
Trailer zu Mata Hari



44. Shakira - Gypsy

45. Brigitte Fassbaender
* 3. Juli 1939 in Berlin
Sie ist eine deutsche Opern- und Lied-Sängerin (Mezzosopran), Regisseurin und Intendantin.
2010 verfasste sie die Texte für Lulu – das Musical.
Jägerin, schlau im Sinn aus der Oper Martha

46. Doris Day - The glass bottom boat aus "Spion in Spitzenhöschen"

47. Janis Joplin - Mercedes Benz

48. Roberta Peters
* 4. Mai 1930 in der Bronx, New York; † 18. Januar 2017 in Rye, New York
Sie war eine US-amerikanische Opern-, Operetten-, Musical-, Lied- und Konzertsängerin (Sopran)
Sie war 1951 mit dem Bariton Robert Merrill für wenige Monate verheiratet.

49. Bette Davis - They're Either Too Young Or Too Old wurde nicht erkannt aber der Hinweis von Kim Carnes - Bette Davis Eyes half

50. Irene Cara - Flashdance (What A Feeling)

51. Melitta Muszely
* 13. September 1927 in Wien
Sie ist eine österreichische Sopranistin und Gesangspädagogin.
1959 sang sie an der Komischen Oper Berlin alle vier Frauengestalten (Olympia, Antonia, Giulietta, Stella) in der Oper Hoffmanns Erzählungen von Jacques Offenbach.
1970 übernahm sie in der DEFA-Verfilmung der Oper Hoffmanns Erzählungen erneut die vier Frauengestalten.

52. Sophia Loren
* 20. September 1934 in Rom
Sie heißt bürgerlich Sofia Villani Scicolone.
Mit Auftritten als Komparsin in Quo Vadis, das in Cinecittà in Rom gedreht wurde, begann ihre Karriere. 
Ihre erste Hauptrolle erhielt sie in "Weiße Frau in Afrika". 
"Hausboot", "Es begann in Neapel" "Und dennoch leben sie" (Oscar beste Darstellerin), "Prêt-à-porter" und "Nine".
Bing! Bang! Bong! aus "Hausboot"




53. Britney Spears - (You Drive Me) Crazy

aufgrund der fortgeschrittenen Zeit überspragen wir die Operdiva und hauten noch Barbra raus

54. Barbra Streisand - Hello Dolly war doch etwas anspruchsvoll aber Duck Sauce half weiter

Ihre Cross-Askinx-Punkte eingelöst hatten die Katrin (2) und der Matthias/BH (3). Verfallen sind die Punkte von DerMorgenkater (2), Patrick (2) und Ralf Bauerfeind (1).

Uns so lautet die Punktetabelle:
1. Matthias aus Bad Homburg mit 47 Punkten
2. Katrin mit 36 Punkten
3. @FrolleinEvi mit 25 Punkten die sie mit ihrem Opernjoker der Oma errang
4. Ulli aus Sulzbach mit 19 Punkten (inkl. 5 Punkte vom alfa-beet)
5. Margarete mit 16 Punkten
6. Dogan mit 6 Punkten
6. Dagi mit 6 Punkten
8. @davidhundt 3 Punkte
8. Jens Maurer auch 3 Punkte
8. Armin ebenfalls 3 Punkte
11. Ute mit früh erquizzten 2 Punkten
12. Pitt twitterte eine Anwort aber ohne Erfolg: 0 Punkte

Damit darf sich Matthias ein Thema wünschen und zwar .............................. (hier bitte eintragen)

Kommentare:

Dagmar Stenzel hat gesagt…

Liest sich wieder ganz wunderbar, Thorsten. Und so schöne Fotos und Links!!
Bäppi Labelle, gaaaanz köstlich, absolut perfekt, sie mit in die Reihe aufzunehmen.
Cecilia Bartoli ist gar nicht so diven-mäßig, Brigitte Nielsen (im Gegensatz zu der erfragten Birgit Nilsson) durchaus.
Aber nur, wenn man "Hochmut, Launen und Unnahbarkeit" mit Diva verbindet.

Thorsten hat gesagt…

Das einzige was noch fehlt ist der Wunsch von Matthias