Mittwoch, 12. Juli 2017

abeet "natural blues" am 12.07.2017 mit Stefan

Irgendwie abba auch echt zum Heulen:
  1. Otis Rush - Working Man
  2. Willie Dixon - Back Door Man
  3. Howlin' Wolf - Spoonful
  4. Ray Charles - I've Got A Woman
  5. Freddie King - Stumble
  6. T-Bone Walker - T-Bone Blues
  7. Albert King - Crosscut Saw
  8. Son House - John the Revelator
  9. Muddy Waters - I'm Your Hoochie Coochie Man
  10. Little Walter - My Babe - Single Version
  11. Elmore James - Dust My Broom
  12. Etta James - I'd Rather Go Blind
  13. Lightnin' Hopkins - Mojo Hand
  14. Buddy Guy - First Time I Met The Blues
  15. B.B. King - Everyday (I Have The Blues)
  16. John Lee Hooker - Boom Boom
  17. Howlin' Wolf - Smokestack Lightnin'
  18. Muddy Waters - Mannish Boy
  19. Moby - Natural Blues
Hans aus Rödelheim erkennt 3, 4, 9, 10, 12, 16, und 18 und wünscht sich "Bands mit mindestens zwei ´i´ im Namen" und sodann "Pixies", "Public Image Limited", "Deine Lakaien", "Dexys Midnight Runners", "Dissidenten" und "Linkin Park". Andi aus Goldstein erkennt 15 und 17 und wünscht sich "Mothers of Invention" und "Quicksilver Messenger". Uli aus Sulzbach, der sich das Thema gewünscht hatte, bemängelte zunächst die mangelnde Begeisterungsfähigkeit des Moderators ob dessen angekündigten Desinteresses für diese Musikrichtung, hat dann aber seine Drohung das Radio auszuschalten offenhörlich doch nicht umgesetzt und sogar die 12 erkannt (aber keinen passenden Wunsch parat gehabt). Last not least rief er nach der Sendung an um mitzuteilen, dass er dann doch noch irgendwie seinen inneren Frieden mit der heutigen Performance gefunden hat. Irgendsowas halt.

Sei es drum wie es sei. "Everyday (I Have the Blues)"

Und daher: Bleibt fröhlich!

Kommentare:

Dagmar Stenzel hat gesagt…

Stefan gehört außerordentliches Lob, weil er wirklich versuchte, auf Wünsche von Hörern einzugehen. Applaus, Applaus, Applaus!!!

Eine musikalische Stilrichtung werden wir so schnell wohl nicht mehr zulassen!
Stefan hat sich jedoch darauf eingelassen, versucht, von uns Ideen zu sammeln, und dann ohne weitere Infos von Hörern eine sehr respektable playlist erstellt.

Selbst bei Wünschen, die von den Hörern präziser definiert wurden, gab es sicherlich in der Vergangenheit etliche Enttäuschungen auf Seiten der Empfänger:
Wie oft wurde von der Lieblingsband eines der Unsäglichsten gespielt, meiner Ansicht nach sogar häufig in Club-Mix „verhunzt“ (dabei erinnere ich daran, dass die Rätsel-Sendung von Tomas 80ern im Remix-Format eine der beliebtesten war bei den Hörern. Da kamen einige neue aus ihrem reinen Konsumentendasein herraus und riefen an).
Auch die Hoffnung auf eine Lieblingsband mit Buchstaben-Thema scheitert allzu oft wegen unterschiedlicher Geschmäcker.

Dieser Platz auf unserem Lieblingssender zeichnet sich aus durch die Freiheit der Moderatoren, jeder kann nach seinem Gusto gestalten.
Und selbst der schlecht zu verstehende Anrufer "outa space" wird angehört und nicht abgewürgt.

Aus meiner Sicht war die gestrige Sendung ein „Meilenstein“ in der Geschichte des alfa-beets.

Rock on
Dagi

Thorsten hat gesagt…

Hab mich heute morgen an die Aufzeichnung ran gewagt nachdem ich heute mehr Zeit habe und muß sagen sie gefällt mir außerordentlich gut.
Dafür daß es nicht Stefan seins war gebe ich 5 ***** für diese Zusammenstellung.