Samstag, 17. Oktober 2020

Rätsel zu Stadtteilen Folge 8: 13 (Rödelheim), 14 (Heddernheim) mit Dagi und Tomas am 17.10.2020

Solmspark  
Fortsetzung der Stadtteilserie, zur Erinnerung:

Folge 1, Stadtteile 1 (Gallus) und 2 (Bahnhofsviertel) am 16.07.2016 mit Dagi & Tomas
Folge 2, Stadtteile 3 (Bockenheim), 4 ( Sossenheim), 5 (Altstadt) mit Dagi, Tomas, Stephan, Hannes, Paul am 30.0.2016
Folge 3, Stadtteile 5 (Altstadt-Rest) und 6 (Innenstadt) mit Dagi & Tomas am 26.11.2016
Folge 4, Stadtteile 7 (Sachsenhausen Nord und Süd) und 8 (Eckenheim) mit Dagi & Tomas am 04.03.2017
Folge 5, Stadtteile 9 (Niederrad) und 10 (Oberrad) mit Dagi & Tomas am 29.04.2017
Folge 6, Stadtteil 11 (Nordend) mit Dagi, Marcus & Matze am 14.10.2017
Folge 7, Stadtteile 12 (Praunheim) und 13 (Hausen) am 03.03.2018 mit Dagi & Tomas
Folge 8, Stadtteile 14 (Rödelheim)  und 15 (Heddernheim) am 17.10.2020
mit Dagi & Tomas

14) Rödelheim
 
Animiert zu einer weiteren Stadtteil-Sendung hat mich dieses Geschenk, das mir kürzlich Hausmeister Marcus überreichte.....


Rödelheim Hartreim Projekt - Höha, schnella, weita (1996)

An welche Stadtteile grenzt Rödelheim?

Praunheim (Westhausen), Bockenheim, Nied, Sossenheim (ansonsten noch an die Städte Eschborn und Schwalbach).


Mit welchen U-/S-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen kommt Ihr nach Rödelheim?
S-Bahn-Linie S5 nach Frankfurt Süd sowie S3 und S4 nach Darmstadt und Langen. Weiterhin Züge der Taunusbahn (Linie SE 15) zum Hauptbahnhof.
Am Bahnhof beginnen in nördlicher Richtung die Kronberger Bahn sowie in südlicher Richtung die Verbindungskurve der Bäderbahn. Außerdem Umsteigemöglichkeiten zu mehreren Buslinien Omnibuslinien 55, 60 und 67. Durch die Bahngleise getrennt verkehren die Linien 34 und 72 auf dem östlich gelegenen Baruch-Baschwitz-Platz. Der dortige Anschluss an die Straßenbahn Linie 3 ist nicht mehr vorhanden, die Gleise sind nur noch durch Pflasterreste zu erahnen. 


Wann wurde Rödelheim eingemeindet?
Rödelheim ist seit dem 1. April 1910 ein Stadtteil im Westen von Frankfurt am Main und hat 19.360 Einohner (Stand Dez. 2019).
Sehnlichst und unbedingt wollten die Rödelheimer zur großen Stadt Frankfurt, zum Fortschritt gehören. 40 Jahre lang sandten sie ihre Anfrage zur Eingemeindung in die große Stadt. Immer wieder bekamen sie eine Abfuhr. Bis 1910. Doch auch wenn Frankfurt sich lange bitten ließ, die Eingemeindung war von langer Hand geplant: "Das stand schon so lange im Raum", sagt Historiker Bernhard Reichel, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins Rödelheim. "Allein der juristische Schluss war noch nicht vollzogen."

Moses Pelham – Juli (2020)

Er rappt nicht nur, sondern singt auch zuweilen

Welcher Rapper hat Rödelheim bundesweit bekannt gemacht?
Moses Pelham, der anfangs in einer kleinen Butze in der Kleemannstraße wohnte. In den 90er Jahren wehten die Fahnen seines Labels „3p“ (pelham power productions) weit sichtbar auf einem Bürohaus auf dem „Rödelheimer Berg“.

Moses Pelham – Remember (2017)

 

Wo hat Moses P. ehemals gewohnt?
Rödelheimer Land-/Ecke Kleemannstraße wie er im Lied “Remember” und beim Interview behauptet...

Possmann-Garten, im Hintergrund Wasserturm

Was ist das Wahrzeichen Rödelheims?
Der Wasserturm, erbaut von 1898 bis 1899, der weithin sichtbar war. Für Wanderer war er Orientierungspunkt, den richtigen Niddaübergang bei Rödelheim zu finden, denn der andere lag bei Nied. Der Wasserturm diente als Trinkwasserspeicher für die näheren Wohngebiete Mit der Eingemeindung 1910 wurde der Stadtteil an das Wassernetz von Frankfurt angeschlossen und wurde bereits 11 Jahre nach seiner Inbetriebnahme überflüssig. Er steht heute unter Denkmalschutz.

Moses Pelham mit Stefanie Kloß – Emuna (2020)

Sphinx im Brentano-Garten

Was verbindet Ihr mit dem Namen „Brentano“ und Rödelheim?
Die Brentanos waren ein norditalienisches Adelsgeschlecht vom Weinbaugebiet am Comer See. Im 17ten Jahrhundert kam die Familie mit ihrem Delikatessen-Fernhandel nach Frankfurt.
Georg Brentano, der Bruder von Clemens Brentano und Bettina von Arnim lernte Anfang des 19ten Jahrhunderts in England die Naturgestaltung kennen und setzte diese in seinem Rödelheimer Park um. In etwa 40 Jahren seines Lebens hat er ein Kulturdenkmal geschaffen, an dem sich Besucher heute noch erfreuen. Infolge der Inflation mussten 1926 die Brentanos den Park an die Stadt Frankfurt verkauft, die 1928 das Brentanobad, eines der größten offenen Flussbäder Europas baute.
Im Landhaus der Brentanos waren historische Persönlichkeiten zu Gast. Rödelheim ist der Geburtsort des Physikers und Chemikers Heinrich Buff, dessen Tante Charlotte Buff Vorbild für die Figur Lotte in Goethes Die Leiden des jungen Werthers war.
Gestorben ist hier August Friedrich Wilhelm Crome, ein Freund von Buffs Vater sowie 1868 Laurenz Hannibal Fischer („Flottenfischer“) der 1852 die deutsche Reichsflotte auflöste und versteigerte.

Sabrina Setlur - Du liebst mich nicht (mit Xavier als Background-Sänger - Sound of Frankfurt 1997)

 Musikpavillon im Brentanopark             LieBIGBand im Pavillon beim Parkfest

Was ist besonders schön im Brentanopark?
- Der 1931 errichtete Pavillon im Bauhausstil mit dem Rosengarten dahinter (war zuvor ein Musikpavillon aus den Biedermeirtagen)
- Größte Vielfalt an Bäumen in Frankfurter Parks. U.a. eine knorrige Stiel-Eiche, die vermutlich um 1493 gepflanzt wurde (Amerika war gerade entdeckt).
- Zwei steinerne Sphinx-Figuren
- Mahnmal aus rotem Sandstein, das an die Zerstörung der Rödelheimer Synagoge 1938 erinnert (die am Ende des Inselgässchens stand) sowie an die Deportation jüdischer Mitbürger.
- Goethe-Tempel (der ziemlich unscheinbar daherkommt, man guckt mehr aufs Kiosk im Solmspark. Das klassizistische Bonsaischlösschen diente anfänglich als Vogelhaus, die Brentanos bauten es zu einem Badetempel um. Goethe soll nur ein einziges Mal in Rödelheim gewesen sein.)

1770 wurde der Park am Ufer der Nidda als Garten des preußischen Hofrats Basse angelegt.
Die Frankfurter Kaufmannsfamilie Brentano erwarb ihn 1808, erweiterte den Park bis auf 14 ha Größe und gestaltete ihn bis 1848 zu einem romantischen Landschaftspark um:
Auch Goethe soll das Erscheinungsbild der Anlage mit beeinflusst haben.


 

Was ist das Petrihäuschen?
Ein Haus im Schweizer Stil am Nidda-Wehr im Brentanopark
Bäckermeister Petri wohnte ehemals darin. Der Architekt Carl Friedrich Schinkel baute es um als Refugium des Georg Brentano und Treffpunkt der geistigen und politischen Prominenz jener Zeit. Im Obergeschoss ist das Brentanomuseum eingerichtet.
Neben dem Haus steht ein Gingko-Baum, mit über 250 Jahren einer der ältesten seiner Art in Europa. Er soll Goethe zu dem Gedicht "Gingko Biloba" im "Westöstlichen Diwan" inspiriert haben.

 


Wo ist der Solmspark?
Er liegt auf der anderen Seite der Rödelheimer Landstraße (also gegenüber vom Brentanopark) und begrüßt mit einem Kiosk (Wasserhäuschen/Trinkhalle).
Ehemals soll hier eine Wasserburg (1463 an die Grafen von Solms) gewesen sein, die 1864 durch ein klassizistisches Schloss ersetzt wurde. Ein Wassergraben, dessen ehemaliger Lauf heute noch teilweise im Park sichtbar ist, wurde zugeschüttet. Seit 1800 hatte man auf dem Areal Obstbäume kultiviert und später einen barocken Lustgarten angelegt. Bis 1879 wurde der Park zum klassischen Landschaftspark um das Rödelheimer Schloss (bei den Luftangriffen 1944 stark zerstört, die letzten Reste wurden 1955 abgetragen, heute nur noch ein Modell im Park) umgestaltet.

hier mündet der Mühlbach in die Nidda
Was und wo ist der Mühlbach?
Es handelt sich um das 800 m lange Nidda-Nebenärmchen vom Wehr zum blauen Steg, das sich durch die beiden Parks schlängelt. Früher speiste es die 1966 nach Kriegszerstörungen abgerissene Ölmühle. Seit 2010 können Bachforellen und andere Wasserbewohner flussaufwärts zu ihren Laichgründen schwimmen.

Woher kommt der Gewässername Nidda?
Wegen seiner Verbreitung in Nord- und Westeuropa soll er indogermanischen Ursprungs sein. Es ist davon auszugehen, dass ihn die Römer schon kannten, als sie im 1. Jahrhundert auf Höhe des heutigen Stadtteils Heddernheim die Siedlung „Nida“ errichteten.

Fischhaus Schwarz

Welche Fischarten haben sich in der Nidda wieder angesiedelt?
Karpfen
Rotaugen
Wels
Bach- und Meerforellen
Aal
Brassen
Schleien
Außerdem werden Flusskrebse und Muscheln gesichtet

Rödelheim hat einen mitreißenden Rhythmus
 2LegsBad mit ChrisHoltsch - Never Again (2020), aber hier das Konzert vom Okt. 2020


 Was ist besonders schön am Solmspark?

- Das einladende Entree mit dem Wasserhäuschen
- der waldartige Charakter (deutlich schattiger als der Brentanopark) mit den alten hohen Bäumen 
 - Der im Rasen eingepflasterte Grundriss des im zweiten Weltkriegs zerstörten gräflichen Schlosses, das an seinem angestammten Platz zusätzlich als Bronzemodell zu bewundern ist
Der Barfüßer mit der typisch verknautschten Frankfurter Schnut

- Der Barfüsser, das 14. Werk der "Komischen Kunst im Grüngürtel" an der Mühlbachmündung in die Nidda. Sein Schöpfer Kurt Halbritter beschrieb ihn1975: „Mit 16 Paar Barfüßen ausgerüstet, ist sein Auftreten bescheiden und leise“.-
-
Das jährliche Rödelheimer Parkfest UND die Rödelheimer Musiknacht

Rödelheimer Parkfest 2017 mit Band Phonoskope
Rödelheimer Parkfest 2018 mit Band Phonoskope

Wo gibt es den berühmten Backstubenverkauf?
Hier wird das „Best Worscht in Town“-Brot“ gebacken.
Heinrich Huck gründete den Familienbetrieb der „Bäckerei & Konditorei Huck“ 1937. Schon 1938 wurden die Bäckerei und das dazugehörige Café an der Konstablerwache in Frankfurt durch Bomben zerstört und enteignet.

hier kann man direkt von "Fabrik" kaufen

Nennt Rödelheimer Traditionsunternehmen?
- Torpedo-Werke 1886 bis 1967. Die Fabrikation begann mit neun Mitarbeitern in einer 500 Quadratmeter großen Halle in Rödelheim. Die Fahrräder, die dort aus Einzelteilen zusammengebaut wurden, vertrieb man unter dem Markennamen „Weil-Räder“ und „Torpedo-Räder“. 1906 begann die Herstellung von Schreibmaschinen.

Torpedo-Werke-Zeitungsanzeige 1908

- Günther & Co., 1890 gegründeter Hersteller von Präzisionswerkzeugen. Seit 2006 mehrere Umorganisationen und Fusionen. Zum 31. März 2021 wird Günther & Co. gemäß den Plänen der Walter AG den Betrieb einstellen 

  - Baumschule Wirtz & Eicke bestand seit 1891. Weil deren Inhaberin in ihrer Familie keinen Nachfolger fand, hat 2015 der bayerische Gartengroßhandel Dehner das Firmengelände übernommen.

 - Spedition Täubner, gegründet 1899 zu Zeiten von Pferdefuhrwerken. Später Möbeltransporter. 1945 Neuanfang auf dem völlig zerstörten Betriebsgebäude, das in der Westerbachstraße bis heute Frachtspeditionsdienste anbietet. 

- Philipp Possmann. 1878 schenkte P. Possmann ich seinem Wirthaus „Zum Taunus“ erstmals selbstgekelterten Apfelwein aus. 1937 zog das Unternehmen an die Eschborner Landstraße. 1947 wurde die Kelterei nebst Apfelweinrestaurant wieder aufgebaut und besteht bis heute

 - Alfred Teves . Dessen Karriere begann 1902 als Automobilverkäufer bei den Adlerwerken. 1906 machte er sich als Handelsvertreter für Autozubehör selbständig. Die Firma entweickelte sich von einer kleinen Industrievertretung zu einem Großunternehmen der Automobilbranche.  Als Teves 1953 starb, gab es in Deutschland fünf Teves-Werke. 1967 wurde die Alfred Teves GmbH durch die US-amerikanische Firma ITT übernommen,  1998 dann von der Continental AG aufgekauft und in Continental Teves AG & Co. oHG umbenannt.

 - Sinn Spezialuhren GmbH ist ein Hersteller von mechanischen Armbanduhren und Quarzuhren. Das Unternehmen wurde 1961 von dem Fluglehrer und Piloten Helmut Sinn unter dem Namen „Helmut Sinn Spezialuhren“ gegründet.

- Der 1931 errichtete Pavillon im Bauhausstil mit dem Rosengarten dahinter (war zuvor ein Musikpavillon aus den Biedermeirtagen)
- Größte Vielfalt an Bäumen in Frankfurter Parks. U.a. eine knorrige Stiel-Eiche, die vermutlich um 1493 gepflanzt wurde (Amerika war gerade entdeckt).
- Zwei steinerne Sphinx-Figuren
- Mahnmal aus rotem Sandstein, das an die Zerstörung der Rödelheimer Synagoge 1938 erinnert (die am Ende des Inselgässchens stand) sowie an die Deportation jüdischer Mitbürger.
- Goethe-Tempel (der ziemlich unscheinbar daherkommt, man guckt mehr aufs Kiosk im Solmspark. Das klassizistische Bonsaischlösschen diente anfänglich als Vogelhaus, die Brentanos bauten es zu einem Badetempel um. Goethe soll nur ein einziges Mal in Rödelheim gewesen sein.)

Petit Fours bei Graff
- Graff Confiserie/Patisserie und Chocolaterie. Manfred Graff zog mit seiner Traditionsbäckerei Anfang der 1950er nach Rödelheim, seit 2004 von Tochter Regina Graff erfolgreich geführt
- Gebr. Schmidt Druckfarben. 1978 in Bockenheim gegründet. Fusion 2002 mit der US-Firma Flint. Der Firmenname besteht seit 2006 nur noch als Stiftungsname.

 

31 Jahre autonomes Wohn- und Kulturzentrum in der Au
- Kulturzentrum in der Au (erstes besetztes Haus in Frankfurt)

 

Welche gastronomischen Einkehrmöglichkeiten kennt ihr in Rödelheim?

Possmann Frankfurter Apfelwein Kelterei und Restaurant

Captains Inn (grandioser Überraschungs-Keller, Mama kocht,  Samstags Live-Musik)

Restaurant Nidda (ehemaliges Anglerheim)
Fischhaus Schwarz
Gelateria Sottozero


Parkterrassen

Parkterrassen im Solmspark
Indische Feinküche Tandoori
Lorscher Eck
savory (Vegane Burger)
Mekong Imbiss
Pizzeria Trattoria da Michele

Pizzeria Rusticale

Haus Biegwald beim Klubhhaus des Sportvereins für Schutz- und Gebrauchshunde
Zum Goldenen Löwen (seit seiner Gründung erhalten). Ehemals Apfelweinlokal, seit mindestens 2007 kroatisch-deutsch mit Terrasse und Kegelbahn
Raumstation Rödelheim (Träger Jugend- & KulturInitiative RoEdelheim e.V. est. 1979, man kocht dort auch mal, Hörer Clemens berichtete vom Bier Pogorausch)
Rödelheimer Kiosk/Trinkhalle/Wasserhäuschen "Auf der Insel 00"

Rödelheimer Landstraße mit Hinweisschild

Was wisst Ihr über die grandiose Fisch- und Feinkostgroßhalle in Rödelheim?
VENOS, der Feinkostmarkt in der Rödelheimer Landstraße. 1994 eröffnete die Halle vornehmlich für Kunden in der Gastronomie. Als Geheimtipp gilt seltsamerweise immer noch, dass hier auch Privatkunden gut und günstig einkaufen können.

Welchen besonderen Friedhof gibt es in Rödelheim?
Tierfriedhof Holzweg/Gontardstraße. Auf dem 8.500 Hektar großen Gräberfeld in Rödelheim sind seit 1996 etwa 1.200 zumeist liebevoll hergerichtete Ruhestätten entstanden.


Tonausschnitt: Rödelheimer Armin (links von ihm Jacky und Willie) bei Verabschiedung Scrambled X am 03.12.2019 
  
Nennt prominente Persönlichkeiten, die Ihr mit Rödelheim verbindet:
Unter Prominenten verstehen die Moderatoren solche Menschen, die nicht jeder persönlich kennt, aber deren Kunst durchaus, z.B.:
- Armin, Kollege von Scrambled X, wenn auch mit schwäbischem Akzent
- ChrisHoltsch, langjähriger Scrambled X-Moderator und Sänger der Band 2LegsBad, die 2020 eine neue Platte herausbrachte

 

Tonausschnitt: ScrambledX am 22.11.2016 mit Christoph und Frank:: man glaubt nur was man selbst erlebt hat

- Moses Pelham (Sänger und Produzent) mit seinen damals in Rödelheim beheimateten 3p-Studios
- Christine Schäfer (Opern-Sängerin), geb. 03.03.1965 in Frankfurt. Tochter einer alteingesessenen Metzgersfamilie in Frankfurt-Rödelheim und wohnt dort m.E. heute noch.
- Knut Halbritter: leider verstorben. Karikaturen im Satiremagazin pardon (Halbritters Halbwelt) und in der FAZ. Er hat lange Zeit in Rödelheim gelebt, daher wurde auch im Solmspark seine Karikatur „Der Barfüßer“ zu sehen. Halbritter erfand die Frankfurter Dialekt babbelnden Werbefiguren Schorsch und Schaa (hochdeutsch Georg und Jean) für die Binding-Brauerei.



15) Heddernheim
Heddernheim (auf der Maybachbrücke)

Roy Hammer & die Pralinèes – Hey Eintracht Frankfurt (2008)

An welche Stadtteile grenzt Heddernheim?
Heddernheim liegt im Ortsbezirk 8 (Frankfurt-Nord-West) am rechten Ufer eines Niddabogens und grenzt an Praunheim, Niederursel, Eschersheim, Ginnheim, Hausen.


Mit welchen U-/S-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen kommt Ihr nach Heddernheim?
U1, U2, U3, U8, U9, Omnibuslinie 60

Heddernheim wird heute noch als Exklave bezeichnet, warum?
Heddernheim gehörte vom 12. Jahrhundert bis zur Säkularisation 1803 zum Mainzer Domkapitel. Von 1806 bis 1866 war es eine rundum von Frankfurter oder kurhessischem Territorium umgebene Exklave des Herzogtums Nassau. Nach der Annexion durch Preußen gehörte es bis zur Eingemeindung durch Frankfurt 1910 zum Landkreis Frankfurt.
Der besonderen Lage als Exklave ist auch die komplizierte Konfessionsgeschichte Heddernheims zuzuschreiben. Da sie rundum von lutherischen oder reformierten Territorien umgeben war, blieb die Gemeinde trotz ihrer katholischen Herrschaft auch während der Gegenreformation mehrheitlich lutherisch. Daneben gab es eine große jüdische Gemeinde, die im 18. und 19. Jahrhundert etwa ein Viertel der Einwohner ausmachte und zeitweise die größte jüdische Gemeinde des Herzogtums Nassau war.

 
geradeaus geht es über die Niddabrücke

Wo befindet sich die erste gepflasterte Brücke?
Am Ende der Heddernheimer Landstraße (vorbei am Alexander-Riese-Weg kommt man unter der Maibachbrücke hinüber nach Eschersheim).
Bei Hochwasser mussten die Brücken von Bonames oder Hausen benutzt werden, die beide zu Frankfurt am Main gehörten und daher für die Heddernheimer zoll- und wegegeldpflichtig waren. Die Nidda bei Heddernheim war eine Landesgrenze: Eschersheim gehörte zum Kurfürstentum Hessen. Erst im August 1830 stimmten die Landesherren der beiden Dörfer dem Bau einer massiven, gepflasterten Holzbrücke über die Nidda zu, wobei den Heddernheimern die Kosten auferlegt wurden. 1928, nach der Nidda-Regulierung, wurde die noch vorhandene eiserne Brücke als Ersatz für die 100 Jahre zuvor errichtete Holzbrücke in Betrieb genommen.

Hadrianstraße 1: Ende der 20er Jahre expressionistisch beeinflusster Grundriss angelehnt an die Bauhaus-Siedlung in Dessau-Törten, Formensprache der Moderne.

Was ist das Gebäude mit der auffälligsten Architektur in der Römerstadt?

Flatsch – Zweiminutensuppe - 1983


Worum kämpfte Seppl Niemeyer mit Kick e.V. /VirusMusik in Heddernheim?
Um den Musikbunker „In der Römerstadt 28a“. Mit 65 Räumen, in denen bis zu 150 Bands proben, ist der Heddernheimer Musikbunker der größte seiner Art

Was ist das Ernst-May-Haus?
Ein Musterhaus in der Siedlung Römerstadt (Im Burgfeld 136), wie es der Architekt Ernst May plante. In diesem „Museum“ kann man den sogenannten „Stil der Neuen Sachlichkeit“ mit der bekannten Frankfurter Küche erleben.
Ernst May verwirklichte in den Jahren 1925 bis 1930 eines der umfangreichsten Bauprogramme der Weimarer Republik. Mit namhaften Architekten wie z.B. Walter Gropius wurden Wohnblocks und Reihenhäuser funktional gestaltet. Städtische und ländliche Einflüsse (Garten) auf kleinem Raum. Damit wurde die Wohnungsnot in der Zeit nach dem ersten Weltkrieg auf angenehme Weise gelindert. Dazu gehört die „Frankfurter Küche“, die weltweit erste Einbauküche, kreiert von Margarete Schütte-Lihotzky.
Die Römerstadt war die erste vollelektrifizierte Siedlung in Deutschland und so war auch die Haustechnik des Ernst-May-Hauses der 1920er Jahre innovativ. Insbesondere die kohlebefeuerte Zentralheizung im Keller, ein Drehstromanschluss für die Beleuchtung, der Herd und die Warmwasserbereitung für Bad und Küche sowie ein Radioanschluss galten als fortschrittlich!


Was ist die „Frankfurter Küche“?
Die erstmals in der Siedlung Praunheim eingebaute Frankfurter Küche (heute noch zu sehen im Ernst May-Haus (Im Burgfeld 136) das sich im Stadtteil Heddernheim, kurz hinter Praunheim befindet). Es handelt sich um einen kleinen, sehr funktionalen Raum zum Kochen. Vorher saß man bei Familientreffen in der Küche, ab diesem Zeitpunkt im Wohnzimmer. Nun trennte eine Schiebetür die beiden Räume. Man könnte sie als den Vorläufer der Einbauküche bezeichnen.


Welche riesige Einkaufsmeile gehört zu Heddernheim?

Das Nordwestzentrum. Wir erinnern uns: Die Nordweststadt ist eine Siedlung und kein Stadtteil.

Terence Trent D'Arby - Sign Your Name (1987)
 


Wie heißt die Realschule in der Römerstadt?
Geschwister Scholl-Schule mit Freiluftsportfeld. Haupteingang in der Hadrianstraße 18.
Die Schule wurde am 16. August 1929 zunächst als Volksschule eröffnet  und sollte die ca. 400 Kinder der neu erbauten Maysiedlung Römerstadt aufnehmen.
 

Wo befindet sich das Heddernheimer Schloss?

Das Heddernheimer Schloss (ehemals Neues Schloss genannt) ist ein frühneuzeitlicher barocker Schlossbau der Adelsfamilie von Riedt in der Straße Alt-Heddernheim 30.

Was befindet sich im Heddernheimer Schloss?
Am 04.11.2017 fand die Eröffnung des „Klaa Pariser Fastnachtsmuseum“ im Heddernheimer Schloss statt. Das Fastnachts-Museum ist jeden 2. und 4. Samstag jeweils von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet bzw. für Gruppen/Schulklassen nach telefonischer Vereinbarung.

Wieviele Jahre gibt es schon die Fastnacht in Klaa Paris?

181 Jahre (wovon das Fest zweimal ausfiel (1991 wegen des Golfkriegs und 2016 wegen angekündigter Sturmböen). Am 25. Februar 2020 konnte er noch stattfinden, aber es gibt bereits eine coronabedingte Absage für den 16.02.201.
Heddernheim ist die Hochburg der Frankfurter Fastnacht, sie geht auf das Jahr 1839 zurück. Aus Anlass der Einweihung eines neuen öffentlichen Brunnens, der Gemaa-Bumb (Gemeinde-Pumpe in „Alt-Heddernheim“) fand am Fastnachtsdienstag der erste Fastnachtszug statt, ein Jahr vor dem berühmten Mainzer Pendant. Der Name „Klaa Paris“ weist auf die Fröhlichkeit und Lockerheit in „Groß-Paris“ hin.


Wo gibt es den gärtnerisch am schönsten angelegten Minigolfplatz Frankfurts?
Minigolfplatz an der Nidda, Eingang Hadrianstraße 50


Welche gastronomischen Einkehrmöglichkeiten kennt ihr in Heddernheim?
Bei Susanne/Raucherkneipe
Solber-Eck
Trinkhalle am windigen Eck
Trinkhalle Adlereck
Ichiban/asiatisch, NWZ Heddernheim
Style of India/Römerstadt
Metzgerei Hesselbach
Speisekammer
Apfelweinwirtschaft Momberger

Roy Hammer & die Pralinèes („Whats up“ von 4 Non Blondes am 17.05.2016 beim Frankfurter Wäldchestag)

Für alle, die den berühmtesten Heddernheimer noch nicht kennen: Roy Hammer (15 Jahre Schlager-Rock, Sendung von hr3)

Nennt prominente Persönlichkeiten, die Ihr mit Heddernheim verbindet:
Roy Hammer (Sänger der Pralinées), in Sichtweite des Heizkraftwerks aufgewachsen
Billy Lasagno (Gitarrist der Pralinées)
Band "Flatsch" (im Heddernheimer Musikbunker geprobt)
Band "The Touch" mit Terence Trent D´Arby (im Heddernheimer Musikbunker geprobt)
Ilona Rhinow, beste Servicekraft Heddernheims („bei Susanne“, "Solber-Eck" etc.)
Stammhörerin Katrin/Heddernheim

Antworten auf yelp - erst nach der Sendung gesehen

 Punktenotation der 19 aktiven Mitspieler am 17.10.2020:
1) Katrin/Heddernheim: 49 Punkte
2) Pupillefan @pupillefan: 26
3) Thorsten Dittmann @lalelu2007de: 25
4) Clemens/Gallus: 21
5) Autonomia Animalium @germanvegan (inkl. 5 Begrüßungspunkten): 13
5) Stephan G./Hofheim: 13
7) Angi/Bockenheim: 11
8) Joel (inkl. 5 Begrüßungspunkten): 9
9) Christian/Bornheim: 8
9) dashühnchen@dashuhnchen(Sima und Basti): 8
9) Gaby/Bornheim: 8
9) Meistah Tomas: 8
13) Marc Rodrigues sustainrelease@mastodon.social ....: 7
14) Peter/Nordend: 4
15) Niels/Niederrad: 3
15) Ulli/Niederrad: 3
17) Basti/Dornbusch: 2
17) Matthias/Bad Homburg: 2
19) Meister Stefan: 1

..... und die auf WhatsApp auch ....


Sendung bis zu 7 Tage nach Ausstrahlung nachhören in der Mediathek


Keine Kommentare: