Mittwoch, 25. November 2009

alfa-beet „Null“ mit Stefan am 25.11.2009

Dagi kannte die Cousine von Whitney Houston (beide zeichnet übrigens derselbe Handschlag am Micro aus) und wünschte den "November" als Thema für die nächste Sendung in 2 Wochen („obwohl dann schon Dezember ist und dieser heutige Novembertag sich wie April anfühlt“). Sie machte einen weiteren Vorschlag zum Thema: Es dürfen auch Interpreten genannt werden, die im November geboren sind (wie z.B. Neil Young).
Marcus erkannte natürlich seinen Wunsch. Ihm fiel spontan nichts zum Thema November ein außer „November Rain“ von Guns n’Roses, was seiner Meinung nach aber niemand auf diesem Sender hören will. Um seinen unsäglichen Wunsch loszuwerden, reichte er um 22:54Uhr nach, dass Jimi Hendrix am 27.11.1942 geboren wurde.
Dagi rief nach dem letzten Ton an, wohlwissend, dass es sich um den Wunsch ihres Gatten von letzter Woche handelte und vermutend, dass sich sonst niemand traut zuzugeben, Kettcar zu kennen. Jedenfalls wünschte sie was von Minnie Riperton, weil diese am 8.11.1947 geboren ist.
Wieder kein Anrufer, nanana, es läuft doch gar kein interessantes Fußballspiel! Stefan konnte angabegemäß auch nach zweimaligem Hören absolut nichts damit anfangen. Vielleicht gefällt der Sound den Hörern ja auch nicht. Dann vielleicht der Wunsch: "Gone til november " von Wyclef Jean.
Marcus rief noch vor dem Gesang an (weil anfangs die Piano- und Cello-Version gespielt wurde, er aber den Song auch schon oft genug gehört hat). Er wünschte sich was von einem „November-Menschen“, und zwar mit einer atemberaubenden Erklärung: John Lennon ist im Oktober geboren und im Dezember erschossen worden. Insofern habe er den November in seinem Leben am häufigsten erlebt.
Stefan sprach von einer historischen Aufnahme, wie Rio ein Jahr vor dem Mauerfall in der Seelenbinder-Halle in Ost-Berlin (DDR) auftrat mit „Der Traum ist aus“ und sang „Gibt es ein Land auf der Erde, wo der Traum Wirklichkeit ist? Ich weiß es wirklich nicht, ich weiß nur eins, und da bin ich sicher: Dieses Land ist es nicht!“ Die letzten Zeilen wurden vom Publikum aus ganzem Herzen mitgesungen. Keine Frage, diese Live-Aufnahme hat Gänsehaut-Charakter.
Dagi kannte die markante Stimme und den Sponti-Stil Reisers. Tom Waits hat doch auch einen Titel „November“ rausgebracht...

Keine Kommentare: