Samstag, 12. Juni 2010

Rätsel „Was passt nicht in die Reihe?“ mit Marcus und Tomas am 12.06.2010

Eine echte Stress-Sendung für die Moderatoren. Immerhin haben sie es innerhalb der ersten 20 Minuten geschafft, ein Ersatz-Telefon anzuschließen, da die Anlage in Studio 2 nicht funktionsfähig war. Das neue Telefon (mit nur einer Leitung) gab dann keine Licht-, sondern Tonsignale. Erfreulich für die Hörer, die dadurch sofort wussten, dass sie nicht durchgekommen sind. Für weitere Versuche einer Antwortgebung musste aufgelegt werden und erst nach Freigabe der Telefonleitung durch Auflegen des vorherigen Anrufers erneut die Telefon-Nr. eingegeben werden (das Wort „wählen“ in diesem Zusammenhang wird vermutlich bald aus dem Duden herausfallen).

Weiterer Stress: Tomas war – neben seiner Moderation und Telefonannahme - heftig mit der Internet-Suche nach einer Beschreibung des neuen Films „Mammut“ beschäftigt. Gibt es doch erstaunlich viele Filme mit diesem Titel.
Stephan K., der Xinemascope-Kollege, spendierte nämlich als Preis für diese Sendung zwei Eintrittskarten, die in allen den Film zeigenden Kinos einsetzbar sein sollen.

Der totale Stress für Tomas bestand jedoch in erster Linie durch das gleichzeitige Getwittere. Zum einen war er heftig mit Eintippen der Fragen nebst 4 Auswahlmöglichkeiten beschäftigt (wobei die Antworten über dasselbe Medium teilweise noch vor Beendigung der geschriebenen Aufgabe zurückgeliefert wurden), darüber hinaus mussten neben der live-Plauderei mit den Anrufern auch die vielen Antworten der Twitterer über den Äther bekannt gegeben werden. Marcus wiederum hatte deshalb zusätzlich Stress mit der Notation der Punkte für die Twitterer, zumal diese bei einer versuchten, wenn auch falschen, Antwort ebenso einen „Anrufpunkt“ erhielten.

Die Teilnehmer der Rätsel-Sendung über Twitter haben sich bereits vervielfacht. Ein enormer Vorteil ist dabei natürlich, dass man immer „durchkommt“, ohne anderen Mithörern seine Antwort zu verraten.
Umso wichtiger wird hier Tomas’ versprochene Kurz-Anleitung für Twitter-Anfänger (gell, Jochen?).

Ein Beispiel, wie das auf Twitter aussah:
hausmeistah was gehört nicht dazu: perrier | grenadine | selters | appolinaris
hausmeistah was gehört nicht dazu: wox | prosieben | 3sat | rtl
Richtige Antwort war: 3Sat, da es kein Privat-, sondern ein öffentlich-rechtlicher Sender ist. Es gab aber auch Punkte für WOX (statt Vox), weil die Schreibweise von Marcus falsch vorgegeben wurde.

Marcus kündigte an, dass mehre Antworten möglich sind. Insofern gab es auch viele Meinungen zu dieser Fragestellung:
Was gehört nicht dazu? Thailand, Indonesien, Kongo oder Brasilien?
- Matthias tippte auf den entlegenen Kongo mit dem Argument, dass die anderen Länder praktisch Nachbarn von uns sind. Dafür gab es vom Moderatorenteam nur den Anrufpunkt und Kritik an Matthias’ Geographielehrer.
- Katrin versuchte es, obwohl die vermeintliche Fußballfrage angabegemäß ihr „Hassthemengebiet“ ist. Sie vermutete, dass Indonesien noch nie bei einer Fußball-WM teilgenommen hat. Interessanter Denkansatz, Antwort aber falsch. Denn Indonesien war erstmalig 1938 dabei, Kongo (ex Zaire) 1974, und Brasilien wurde schon 5 mal Weltmeister.
- Ivo widersprach Marcus, der als Tipp gab, dass die richtige Antwort etwas mit Geographie zu tun hat. Er schloss sich Katrins Richtung an, indem er zahlenmäßig belegte, dass Brasilien von den 3 genannten Ländern die absolute Fußballmacht ist. Dafür erhielt er immerhin neben dem „Anrufpunkt„ noch einen „Feilsch-Punkt“.
- Pulver-Jenny über Twitter: „@hausmeistah Der Kongo ist im Gegensatz zu den anderen Ländern jedenfalls nicht für Sex-Tourismus bekannt“. Marcus, der angabegemäß mehrfach in Indonesien war, das als das größte muslimische Land der Erde bekannt ist, stellte sich vor, dass ein dortiger Besuch mit dem Ansinnen von Sextourismus sehr ungesund sein könnte. Leider irrt er sich da!
- Niels-Björn erklärte, dass „der Kongo“ die richtige Antwort ist, weil er im Gegensatz zu den anderen Ländern nicht von Meer umflossen ist (erhielt 1 weiteren Punkt). Darüber hinaus tippte er auf Thailand, weil es hinsichtlich der Plünderung von Naturschätzen eher unbekannt ist, die anderen 3 Länder dabei ganz vorne stehen.
- Jochen erhielt 2 Punkte, weil ihm auffiel, dass im Kongo nicht der Buchstabe „i“ enthalten ist.
- Alexander, der die Sendung über livestream verfolgte, fragte, ob es sich beim genannten Kongo um die Republik Kongo (ex Mittelkongo bzw. ex Volksrepublik Kongo) oder um die Demokratische Republik Kongo (ex Belgisch-Kongo, ex Zaïre) handelt. Er wusste jedenfalls, dass 3 Länder am Äquator liegen, tippte zunächst auf Indonesien, kam im zweiten Anlauf jedoch uns alle erlösend auf das auf der Nordhalbkugel liegende Thailand.

Und hier die Platzierung der 17 Teilnehmer, für deren engagiertes Bemühen die Hausmeister gerne den Stress im schwülen Studio in Kauf nehmen:

  1. Niels-Björn: 36 Punkte
  2. Margarethe: 33 Punkte
  3. meta_morfoss (Twitter): 32 Punkte
  4. Katrin: 31 Punkte
  5. Dagi (telef.)/Pulver-Jenny (Twitter): 24 Punkte
  6. Matthias/HG (mit Hilfe von Helmut und Thorsten): 19 Punkte
  7. Mexican Poncho (Twitter): 14 Punkte
    Moggadodde (Twitter): 14 Punkte
  8. MarshallMar (Twitter): 12 Punkte
  9. Jochen: 10 Punkte
  10. Alexander: 3 Punkte
    Ivo: 3 Punkte
    Niels: 3 Punkte
    Ute: 3 Punkte
  11. Stefan: 2 Punkte
    Friki Frenki: 2 Punkte
  12. Kofi: 1 Punkt

2 Kommentare:

moggadodde hat gesagt…

Der Stress war den beiden Moderatoren ja auch fast gaaaaaar nicht anzuhören ;-) ... Telefonieren, babbeln, googlen, twittern, Strichliste führen UND Punkteverhandlungen mit Kandidaten führen ... Respekt! Multitasking funktioniert bei Euch auch unter schwülen Studiobedingungen!

DuckyFrankfurt hat gesagt…

Schön, die Kommunikation auch hier über die Kommentare. Danke. Habe auch sofort im "Spielbericht" aus Moggadolle die richtige Bezeichnung "Moggadodde" gemacht.
Schade, dass ich Eure Twitter-Antworten nicht sehen kann. Vielleicht mach ich ja was falsch Bin halt Anfänger. Mich interessiert, wie man auf den Nick "Mexican Poncho" kommt. Ist das in Anlehnung an ein Frank Zappa-Lied? Camarillo Brillo?