Mittwoch, 14. Dezember 2011

abeet "J" am 14. Dezember 2011 mit Stefan

  • Jimmy Eat World - Pain (2004)
  • Jill Johnson - Til' the cowboys come home (2006)
  • Jewel - Ten (2010)
    Weil es für die Sängerin untypisch countrymäßig klingt, erkennt der Meistah auch nur die Stimme, nicht das Lied (nachvollziehbar) und beeilt sich, für diesen Treffer das "K" zu nennen, damit er als Moderator beim nächsten "alfa-beet" „10 von 12 seiner liebsten Kraftwerkstücke spielen kann“.
  • Joy Division - Love Will Tear Us Apart (1980, * Sharon)
    Sharon erkennt Joy Division, noch bevor der Gesang einsetzte. Sie hätte dafür gerne „die Kaiser Chiefs“.
  • Joe Jackson - Fools in Love (1978)
    Der Moderator fand 1978 diesen Text passend zu seiner damaligen Situation; muss doch irgendwie was mit Nostalgie zu tun haben (denkt man nur an die Zeilen "Fools in love, they think they´re heroes [...] I say fools in love are zeros!"). Jedenfalls erkannte Dagi den Song und durfte sich zum wiederholten Mal "Moritz Krämer" wünschen, der ihrer Meinung nach 2011 die Platte des Jahres herausbrachte (namens "Wir können nix dafür").
  • The Jayhawks - All The Right Reasons (2003)
    Margarethe fragte schüchtern nach, ob es sich bei dem/den Interpreten um ein Doppel-J handeln könne. Fehlanzeige. Leider, leider!!!! Es gilt aber das olympische Motto „Dabeisein ist alles“ oder „Versuch macht kluch“ oder noch billiger. Moderator Stefan und Tim im Vorraum (sowie die Chronistin) grübelten jedenfalls erfolglos, welches Doppel-J gemeint gewesen sein könnte.
  • Japan - Fall In Love With Me (1979, * Sharon)
    Sharon kannte das Lied zwar nicht, die Band dagegen seit Jahren, besonders die Stimme (und natürlich auch den Bass). Sie wünschte zum wiederholten Mal "„Kasabian". Marcus kam zum Ende des Liedes auf "livestream" durch, angeblich „weil er "eben erst eingeschaltet habe“" (Herrjeh, der meistaufgesagteste Spruch von Anrufern in Funk und Fernsehen). Klar, er kannte die Stimme ebenso, aber zu spät, zu spät ... zu spät.
  • Jefferson jr. - Wishes (1998)
    (Wanna House, wanna cat, wanna you next to me (ganz, ganz GROSS!!!!!!!!! - na DAS ist doch mal ein Text!!!!)
  • Jethro Tull - Wond'ring aloud (1971)
    Für den Meistah ganz klar erkennbar, von der LP "Aqualung", die ihm angabegemäß gar nicht soo gut gefällt (dann bitte nochmal durchhören, drängt Dagi!!!). Er wünscht „The Knack“, von denen den meisten Menschen doch nur noch „My Sharona“ aus dem Jahr 1979 in Erinnerung ist.
  • Jeans Team - Das Zelt (2006)
    „Mein Zuhause ist die Welt“, diese Textzeile u.a. gab wohl dem Moderator Anlaß, den Song „unserer Anna“ zu widmen, die seit ca. 13 Monaten in der Weltgeschichte umherreist und sich derzeit in Australien aufhält. Verbunden mit Grüßen und der Hoffnung, dass sie in den nächsten Monaten doch mal wieder zuhause vorbeischaut.
  • Jellyfish - The king is half undressed (1990)
    Guter Song, Stefan brachte ihn geradezu missionierend erneut zu Ohr. Leider auch diesmal wieder ohne Erfolg (weitere Missionare kennen das allzu gut).
  • The Jam with Paul Weller - Going Underground (1980)
    Sharons playground, klare Sache!. Sie hätte dafür gerne "The Kills". Stefan vermutete, dass sie diesen Wunsch schon mal äußerte, und entschuldigte sich vorab, dass er womöglich verpuffte, weil der Bandname so grässlich klingt. (das hat Dagi aber sehr, sehr verträglich umgedeutet }:-O)
  • Jefferson Airplane - White rabbit (1967)
    War gar nicht nötig, dass Stefan auf die Stammhörer verwies, die das Lied vom BLOG mit den wunderbarem Video von Startrek-Zusammenschnitten kennen müssten, denn Sharon war beim Aufsagen des zu Erkennenden ebenso schnell wie bei der Wunschnennung „Kings of Leon“. [die "unsere Anna übrigens kürzlich LIVE in Melbourne sah :-)]
  • Udo Jürgens - Ihr von morgen (Hymne an die Zukunft) (1985, * Dagi)
    Der Meistah findet, dass Udo mit seinen Mitte 70 noch verdammt gut aussieht und haute schnell noch "King Crimson" raus - verbunden mit dem Holzpfahl-Wink an Marcus, dass er das Versprochene noch kriegt, es aber andauert. Aha. Nix Neues also an der Front.
Das war´s auch schon wieder. Schade dass mein 2003er Lieblingsweichmachlied "Mad World" dann doch nicht mehr reinpasste. Aber Hörerwunsche gehen vor. Der DienstleistungsgeDANKE oder so. Danke allen für´s Mitmachen, Dagi für die Doku der "Dramaturgie" und Euch sicherheitshalber auch schonmal erholsame Feiertage, Guten Rutsch und so weiter und so fort. Das kommt jetzt alles ja viel schneller auf uns zu als man gucke kann. In diesem Sinne:

"Gehabt Euch wohl, take care & Danke für den Fisch!"


Heuer vom (Rede?)Sturm weggeblasen:

Keine Kommentare: