Samstag, 25. Februar 2012

„Dialog“ zwischen Prof. Sucram und Dr. Samot am 25.02.2012

Viel Gebabbel heute! Neulich in der U-Bahn wurde mir mit diesem Schild klar, dass „Sprache anschiebt".

Heute konnte man sogar dem Trio mit Moderator Nevs, Prof. Sucram und Dr. Samot bei der Arbeit zusehen:
http://www.ustream.tv/channel/hausmeistah

Bei der Diskussion mischten sich Hörer und Twitterer gewaltig ein. Am Ende wurde derjenige mit einem Punkt belohnt, der sich der Meinung aus Herrn Nevs Vorlage anschloss.
@LaLeLu twitterte dazu lapidar: „kommt wohl immer auf die quelle an die ihr zu rate zieht“.

Um folgende heiße Themen wurde gestritten:

- Ist es wahr, dass die „Saure Gurken-Zeit“ etwas mit sauren Gurken zu tun?
Falsch. Kommt aus dem jüdischen und bedeutet: Zeit der Not, wird gerne auch das „ Sommerloch“ genannt.

- Schnecken kommen mit Haus auf die Welt!
Stimmt. Große Schnecken mit großen Häusern waren mal kleine Schnecken mit kleinem Haus. Sie kommen bereits als Eigenheimbesitzer auf die Welt, wenn auch das Häuschen eher wie ein kleines Stück Haut aussieht.

- Schokolade kann einen Hund umbringen!
Stimmt, denn Hunde bauen das dem Kakaobaum entstammende Theobromin nur sehr langsam ab. Besonders viel Theopromin befindet sich in der Zartbitter- und Kochschokolade. Grobe Rechnung: 20 g Kochschokolade pro 20 kg Körpergewicht Hund sind tödlich.

- Cäsar ist durch einen Kaiserschnitt geboren worden!
Nein, Julius Cäsar ist selbst nicht damit auf die Welt gekommen, noch verdankt der medizinische Eingriff den Namen vom römischen Kaiser (Cäsar/cedere herausschneiden).
Joanna Newson - Ribon Bows
Die Musikpause wurde zur Recherchepause, zu der Margarethe anregte.
Es gibt noch eine Version, dass sich der Name „Caesar“ daraus herleitet, dass der erste Träger dieses Namens aus dem Mutterleib geschnitten wurde (von lat. „caedere“ = aufschneiden, herausschneiden). Da aus „Caesar“ der Begriff Kaiser entstand, wurde analog aus der sectio caesarea („cäsarischer Schnitt“), der Kaiserschnitt.

- Ist es wahr, dass die meiste „Steuerliteratur“ aus Deutschland kommt?
Stimmt. Rund 70 % der Steuerliteratur ist auf deutsch erschienen. Auch die Autoren kommen wohl größtenteils aus Deutschland.

Le Negresses Vertes („die grünen Negerinnen“) - Face a la mer

- Fingernägel wachsen im Sommer schneller!
Stimmt. Fingernägel mögen Vitamin D, das gebildet wird, wenn der Mensch sich in der Sonne aufhält (also vorzugsweise im Sommer). Kälte oder Rauchen können das Wachstum verlangsamen.

- Fische können die Taucherkrankheut bekommen!
Stimmt: Angler kennen das, wenn sie die Fischer schnell an die Wasseroberfläche ziehen (Augen und Bauchhöhlen quellen auf). Wenn der Fisch dann wieder zurückgesetzt wird, stirbt er mit hoher Wahrscheinlichkeit.

- Freiluftpflanzen sollten morgens gegossen werden!
Stimmt. Bei abendlicher Bewässerung lockt die Feuchtigkeit nachts Nacktschnecken an, die sich dann über die Pflanzen hermachen.

- Ist es wahr, dass man Seegurken essen kann?
Stimmt. Seegurken sehen aus wie Gurken, sind aber kein Gemüse, sondern eher eine Schneckenart bzw. sowas wie Seeigel/Seestern. Für die Asiaten ist die Seegurke eine Delikatesse, sie sprechen sogar vom „Trüffel der Meere“.

Täräääääää an alle 17 Gewinner:


  1. @LaLeLu: 17 Punkte
  2. Frank/Sindlingen: 13 Punkte
    Matthias/HG: 13 Punkte
  3. Ben: 10 Punkte
    Katrin: 10 Punkte
  4. Dagi: 6 Punkte
  5. Stella (3 Begrüßungspunkte, 1 Anrufpunkt und 1 Wissenspunkt): 5 Punkte
    @MarliesAusMarl: 3 Punkte
  6. „Der andere Thomas“: 2 Punkte
    Frank/Höchst: 2 Punkte
    Ivo: 2 Punkte
    Jochen: 2 Punkte
  7. @jensmaurer (Twitter-Begrüßungspunkt, denn wir kannten ihn bislang nur vom Telefon): 1 Punkt
    @Koffi: 1 Punkt
    @LebeRecht: 1 Punkt
    Margarethe: 1 Punkt
  8. @bondaluh: 0 (Glückwunsch an Ben getwittert)

Keine Kommentare: