Mittwoch, 11. April 2012

abeet "V" am 11. April 2012 mit Stefan

[V]inyl kills the mp3-industry?[V]iel Musik heute. Und nicht mal von [V]inyl:

Dagi stellte zunächst mal souverän mit Shazam´s Hilfe und "Theme One" den Buchstaben [W] für nächste [W]oche sicher. Michael erkannte sodann "Vangelis" und "Van Canto" und wünscht sich "Kevin Welsh" und "Wonderwall". Sharon erkennt ihre Wünsche "VAST", "Velvet Underground" und "Violent Femmes" und bekommt dafür "Bettina Wegner", "Wir sind Helden" und "The Wannadies". Dagi kennt "Vanden Plas" aus dem "Spritzehaus" und bekommt daher "Warrant" uff ´d Ohren. Tomas - einmal auf den G´schmack gekommen nicht mehr zu bremsen - erkennt mit Leichtigkeit "Luther Vandross", "The Verve" und die "Ventures" und darf sich dafür nächste Woche (Mittwoch, 22h, gleiche Stelle, gleiche Welle) höchstselbst mit "Was not was", "Wallenstein" und "Wang-Tang" (sic?) beglücken.

So.
Das müsste es gewesen sein.
Danke für´s Mitmachen und bis demneXt!!!


Nicht zur [V]erwendung kamen heuer:


Kommentare:

Michael Lindner hat gesagt…

Der Welch Kevin schreibt sich übrigens mit "ch" statt mit "sh", aber der Schreibfehler dürfte meinem schlechten Englisch geschuldet sein. Und was Van Canto betrifft, kam gerade aktuell diese Meldung rein: http://nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=6786&catid=126. Ansonsten, as usual, danke für die schöne Sendung =), es ist immer wieder ein Genuss.

Dagmar Stenzel hat gesagt…

Die Stunde war schlichtweg zu kurz.
Gerne hätte ich noch gehört
Van Zant - I'm A Want You Kinda Man
(den Song kannte ich noch nicht)
und natürlich "der Himmel über Berlin"
Jo, Michael. Es wieder ein Genuss!

Stefan hat gesagt…

Danke für die Blumen. Man tut was man kann - wird man doch auch immer wieder mit Musik belohnt, die man ohne die Wünscherei vielleicht nie kennengelernt hätte. Und so ist es letztlich wie überall im Leben: Ein Geben und ein Nehmen. Und des war das Wort zum Frei!tach :-)