Mittwoch, 24. Oktober 2012

alfa-beet "Essen" am 24. Oktober mit Tomas

Zunächst kommt das Prequel zur Sendung: Die Rabenstunde ist nicht gekommen und die Klangabenteurer von der Vorgängersendung mussten nach Hause ins Bett (oder so). Na, dann habe ich meinen Computer eben 10 Minuten früher an die Arbeit geschickt und nach gefühlten 30 Minuten Booten ging es dann los. Nicht mit Essen, nein, mit Trinken (hält ja bekanntlich mit dem Thema Leib und Seele zusammen) - selbstverfreilich außer Konkurrenz - wir möchten ja unser Stammhörer [Anm. d. Red.: welchen Sound produziert eigentlich ein Stamm?] nicht vergrätzen.
Nein, Tim, das waren nicht die Goldenen Zitronen (s.u.)
Super Mucke, muss mal wieder das Triple-Album ganz durchhören!
So, ab HIER beginnt der offizielle Teil, nur Sachen zum ESSEN (und 2 Wünsche):
DAS hätte aber mal jemand erkennen können... die Stimmer ist markant und der Titel wird ja mehrfach erwähnt. Egal, mit Rückschlägen muss man leben. Deswegen (und damit ich das hier alles schreiben kann) spiele ich das nächste Stück ganz allein für mich, weil das eh niemand erkennt:
Timm aus dem Vorraum, der bei Dackelblut auf die Zitronen getippt hat, liegt nun richtig und wünscht sich das S für das nächste alfa-beet!
Na, wenn die schon niemand erkennt, sehe ich für den Purpur-König auch eher schwarz...
Marcus erkennt sogar ganz ohne Hinweis auf die Otternasen* eine meiner Lieblingsbands und zum Dank wünscht er sich einen meiner Lieblingsinterpreten: Ryuichi Sakamoto. Aber gerne doch!
Stefan erkennt eine SEINER Lieblingsbands und wünscht sich dafür Stakka Bo [Anm. d. Red.: Alter Schwede!]
Ein Wunsch von letzter Woche für Ben (die aber nicht anruft, Schande!)
Ein Wunsch von letzter Woche für Dagi (die aber nicht anruft, Schande!)
Sehr politisch unkorrekt, aber wer weiß: vielleicht schmeckt's ja!
Doppelpack: Essen im Bandnamen und im Titel, das MUSS ja passen. Michael wünscht sich Spinal Tap, weil er die richtige Lösung hatte.
So, mit dem nächsten Stück könnte ich dann in den Feierabend wechseln (22:58). Will ich aber nicht, denn ich habe noch zwei weitere Stücke, die ich noch spielen möchte. Aber zunächst eines meiner Lieblingsstücke einer meiner Lieblingsbands:
Stefan macht schon mal Reklame für das alljährliche "Seconds Out" - Konzert im Kollossaal in Aschebersch. Nähere Infos bestimmt auch hier. Zurück zum Geschäft: Klar erkannt, klar gewünscht: Saga ***
Wenn nichts mehr da ist, muss man halt zu verzweifelteren Maßnahmen greifen. Ich denke mal, dass ich auch gut schmecken würde - mit meinem Sixpack im Speckmantel ;)
Das war es dann schon wieder. War nett nett mit euch, ich glaube, ich mache noch ein paar Sendungen...


Nicht gehört heute unter anderem:
  • Meat Beat Manifesto - Prime Audio Soup
  • Meat Loaf - Bat Out Of Hell
  • Ostzonensuppenwürfelmachenkrebs
  • Pole - Kirschenessen
  • Dubphonic - Galactic Sushi Man
  • Grobschnitt - Food Sicore

* In "The Life Of Brian" werden von der Front für ein freies Judäa (oder war es die Judäische Befreiungsfront?**) eben jene zusammen mit Lärchenzungen verkauft.

** Spalter!

*** Dazu habe ich in der BESTEN DORFDISCO EVER"**** den Lichtmix gemacht!

**** Cream in Arnsberg (existiert bestimmt schon seit 20 Jahren nicht mehr...)

Keine Kommentare: