Samstag, 4. Juli 2015

Best of Rätsel mit Hausmeistern Teil 2 (von 4) von Thorsten am 04.07.2015

Aktuelle Hausmeister-Besetzung (nur Stefan fehlt leider)

O-Ton des Vorproduzierers Thorsten a.k.a. @LaLeLu:
„Alle, die letzte Woche schon einmal zugehört haben, wissen natürlich, dass während des Umzugs von Radio X keine Live-Sendungen möglich sind. Und wir machen das Beste draus, nämlich ein „Best of“. Das ist auch ganz natürlich, denn die Hausmeister sind ja sowieso spitze und die Hörer meistens auch. Von daher kann das ja nur bestens sein.
Was erwartet Euch hier heute?  Nun, Perlen der Rätsel mit Hausmeister-Sendungen“.

Mit Fragen der Moderatoren Tomas, Marcus, Sven, Stefan, Stephan, Dagi, Thorsten, die von Thorsten wie folgt anmoderiert wurde:

„Pierre steckt in der nicht vorhandenen Warteschleife und danach erklärt Tomas, wie die Hausmeistersendung funktioniert.“

„Immer wieder gelingen den Rätsel-Hörern die ungewöhnlichsten Leistungen. Zum Beispiel: aus 2 Telefonleitungen 20 zu machen“.

„Nun geht’s weiter mit den optimistischen Einrichtungstipps von Marcel“.

„Nachdem Marcel nun eingerichtet ist, bekommen wir sonnige Grüße von der Bergstraße direkt hinein ins Reich der Comics“.

„Verstehe ich das jetzt richtig, dass die Leute vom Bioladen so schlecht aussahen, dass sie direkt auf die Freibank….?“

„Vom Schlachthof zum Schlager isses nur ein kurzer Klick. Danach geht es mit einem kurzen Dreh von Badesalz zum Gabalier“

„Früher hieß es in der Werbung: bin ich schon drin? Da hätte ich eher fragen sollen: bin ich schon offline?“

„Es folgt etwas für die Eingeweichten von Euch und Lagerfeld hat außerdem Recht“.


Auch heute stellte Thorsten im Lauf der 2 Stunden-Sendung 3 neue Rätselfragen mit vorgegebenen Antwortmöglichkeiten :
Heute gibt es wahlweise zu gewinnen:
- DVD „Schwere Colts in zartner Hand“ (Westernkomödie 1953)  …. ODER
- 5 Bonusunkte: für die nächste Live-Rätselsendung „Filme und Filmmusik“

Um an der Verlosung des Gewinnspiels teilzunehmen, müsst Ihr bis nächste Woche die richtigen Antworten sowie Euren Preiswunsch an den Moderator und Spender mailen:
Nachlese@freenet.de

1) Wie hieß der eben erwähnte Sänger mit der letzten Zigarette?
a) Earl Marlboro
b) Ruth Händel
c) Peter Stuyvesant

2) Wer sich an diese Frage noch erinnert, hat sowieso gewonnen

3) Was hat Nina Hagen fast 3 ½ Minuten gemacht?
a) meditiert
b) geraucht
c) ferngesehen


Wir hörten zu substanziellen thematischen Inhalten u.a. folgende Mitspieler:

Matthias/Sachsenhausen (zu Schlaglöchern),
- Peter/Sachsenhausen (zum Weltraum, unendliche Weiten im Jahr 2200) 
- Regina (die ihren Wohnort nicht nennen will, weil es den Namen Regina nicht so oft gibt und dann jeder weiß, wer da anruft),
- Tomas (Mike Oldfield auf Speed)
- Stephan K. (zu Kunstdieben, die die Bilder zum Laufen brachten)
- Ben (zu Kurt Hauenstein in der Nordendstraße 30 zweites Hinterhaus),
- Michael/@Bondaluh (Amy Hauswein),
- @TomCollins (Amy Winehouse, der Name war Programm),
- @Koffi (er liebt You’re so vain von Carly Simon),
- Dagi (die über’s Telefon weder den Meistah noch ihren Bruder erkannte),
- Katrin (zum Hosenstall und dem deutschen Schlager mit Föhnwellenfrisuren),
- @Bondaluh (der lieb um eine Kaffeepause bat),
- Marcel (der nicht mit weniger zufrieden ist und seine Otto-Normal-Wünsche versagt geblieben sind, aber auch zur Wohnungseinrichtung mit Sperrmüll),
- Ivo (Vučko, das Wölfchen der Winterspiele 1984 in Sarajevo ist das Pandon zu Goofy bei Fix und Foxi)
- Frank Hillmann - jetzt in Berlin (zu Beat Beat Beat damals in Frankfurt in der American Highschool mit Sam  Dave  sowie Ike und Tina Turner für wenig Geld und das erste Bio-Restaurant Green Hill in Sachsenhausen mit daherschleichendem vergeistigtem Service)
- Friki Frenki (war am 18.01.1969 nicht auf der Welt, guckt noch nicht so lange in Westdeutschland Fernsehen und konnte daher die Frage zur ZDF-Hitparade nicht beantworten)
- Armin (hörte Steingutklappern im Hintergrund, verklausuliert für Heinz Schenk und den Blauen Bock)
- Thorsten (zum neuen trendy Namen Level B-Zone zur B-Ebene der Hauptwache und Vorbereitung zur Berlin-Sendung nach Studium der alfa-beet-homepage)
- Stephan K. (verriet, dass er aus dem Westend kommt, in Offenbach)
- Siegfried (der beim ersten Anruf während des Frühstücks an den Berliner Teufelsberg dachte)
- @Ubiquitäres Genuschel (wer sich bei Star Trek auskennt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren)
- Marcus (als er vor geschätzten 12 Jahren bei den Rätseln einstieg gewann er von Tomas ein Buch von Terry Pratchet  aus den Scheibenweltromanen)
- Matthias/HG (Vulkanier  können Gefühle unterdrücken)
- Marco: ABK für Abkürzung,  hr für Hessicher Rundfunk, Modem für Modulator und Demodulator für
- Miriam: BKA Bundeskriminalamt, MI für Myocardinfarkt, etc. für etcetera
- Pierre (CD = CompactDisk, LP = Langspielplatte, FLAC = Free Lossless Audio Codec)
- Bernd (über sein Lieblingswort Eklektizismus)
- Justus (manchmal finden Zeitsprünge statt: Bei Youtube wurde auf die Tube gedrückt)

auch folgende Musik:

Rodgau Monotones – Die Hesse komme 1991 (Unterleg)
Ideal – Hundsgemein (Unterleg)
Bucks Fizz - Making your mind up (Unterleg)
Nina Simone – Love me or leave me
Rosenstolz – Fütter deine Angst (Unterleg)
Monty Python - Every Sperm Is Sacred
Grips Theater – Berlin ich hasse dich (Unterleg)
Star Trek End Titles (Unterleg)
Nina Hagen – TV-Glotzer (1978)
Jasper – Der HDL-Song (Unterleg)

Marcus erhielt bei einer der späteren Sendungen einen der exklusiven Stifte vom Meistah, auf dem sogar sein Name draufsteht. Und er durfte ihn sogar behalten :-))))


Übrigens ..... der Vorproduzierer Thorsten hat nachproduziert: Auch kommenden Samstag gibt es zur Rätsel-Zeit nochmals ein "Best of".

Kommentare:

lalelu2007de hat gesagt…

Dagi du bist echt irre - im positiven Sinn.
Was du dir wieder für eine mühe mit dem blog gemacht hast - Respekt!

Dagmar Stenzel hat gesagt…

Du hast Dir doch auch Mühe gemacht mit den Vorproduktionen!!
Die ich außerordentlich gelungen fand. Deshalb der freudige Zeitaufwand meinerseits :-)

MarshallMar hat gesagt…

Yes, war sehr cool die Sendung!