Mittwoch, 23. Juni 2010

abeet "S" mit Stefan am 23. Juni 2010

Angenehme Temperaturen, leere Straßen, die Hörer verfolgten wohl das entscheidende dritte WM-Gruppenspiel...
Stefan, Du verläßlicher Held!!!
Stefan wählte diesen Song wohl für diesen Abend mit viel Bedacht als Beginner.
Dagi tippte auf ihren Wunsch von letzter Woche, weil sie ahnte, dass die Hamburger Heinz Strunk, Rocko Schamoni und Jacques Palminger so schräge Sachen machen. Sie wünschte für die nächste Sendung am 30.06.2010 als Thema “Bands mit Frontfrauen”.
Margarethe rief an, nachdem die Hälfte des Liedes schon gespielt war; vermutlich, um Katrin eine Chance zu geben..... aber die wird doch nicht etwa Fußball gucken.... Trotz Wiederholung verstand die Autorin nur als Wunsch nur "Nenenne Froschaine". [ich hatte irgendwas mit "nächste Prinzessinnen" also "princesses prochaines" notiert, hmftz - schwierig]
Sandra aus Lechenich, die der Moderator auf einem Konzert in Basel [Simon Ho & Friends mit NITS u. a.] kennen lernte, und die sich dieses Lied sozusagen "aus dem Off" gewünscht hatte, rief auch über Livestream an. Leider fiel ihr zum Thema der nächsten Woche spontan nichts ein. Gerne darf sie über e-mail oder als Kommentar zu diesem Blog einen Wunsch nachreichen. [Und hier kommt er schon. Ich zitiere mal: "ich mag ja lieber singende Männer ;-)" und "Ich wünsche mir für meinen Angetrauten 'die tollste aller bassspielenden Frauen' Tina vom Tom Tom Club das Lied Genius of Love."]
Dagi kannte den alten Hit sofort, obwohl der Sound für diese Band äußerst ungewöhnlich ist. Sie wünschte für den 30.06. was mit “Stevie Nicks” an der Stimme. Zu diesem Zeitpunkt (ca. 22.15 Uhr) könnten doch alle wieder entspannt Radio hören: Abpfiff Deutschland gegen Ghana 1 : 0.
Dagi fand Tamara Danz’ Stimme unverkennbar, merkte aber an, dass Anna Loos gerade dieses Lied sehr ähnlich singt. Anna Loos ist auch eine grandiose Frontfrau, es wurde aber Anneke von Giersbergen (the Gathering) gewünscht.
Stefan kündigte direkt an, dass hier die "Scrambled X"- bzw. "Planlose Spens-Sendungs"-Hörer im Vorteil sind. Margarethe tippte auf “Schoyfler”, was aber abgelehnt wurde. Dagi dachte genau in dieselbe Richtung und nannte deren Sänger “August Scheufler”, konsequenterweise auch falsch, erhielt aber dann vom milden Stefan den Namen des Sängers “Heinz Ratz”. Nach viel Stotterei “Wasser….. irgendwas mit Wasser” kommt Dagi letztlich noch auf den Bandnamen und den Wunsch “Kerstin Freking”, weil die bei “unser Star in Oslo” was von der ebenfalls charismatischen Amy Lee sang (Evanescence) und die Frontfrau der kommenden Jahre werden könnte.
Dagi wartete bis zum letzten Ton ab, um dieses schöne Stück nicht zu unterbrechen, äußerte ihr Bedauern, dass die Konzertdame nicht noch mal anrief und nannte 2 Minuten vor 23 Uhr schnell “Skunk Anansie”, wobei ihr der Name der Sängerin Skin (Deborah Anne Dyer) nicht sofort einfiel (Skunk war der Match im Hirn).
Dabei, aber nicht gespielt u. a.:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo ist der Xpreszo-Podcast? Die Seite www.xpreszo.de ist kaputt. Schaut euch das doch bitte einmal an!

Stefan hat gesagt…

Den letzten Podcast gab es am 27. März 2010. Du bist seitdem der erste der ihn vermisst. Demnach kann der Verlust so groß nicht sein. Jetzt ist halt livehören angesagt :-)

Anonym hat gesagt…

ich vermisse den xpreszo-podcast auch sehr. macht es denn viel arbeit diesen anzubieten. egal, xpreszo ist für mich die beste sendung unter den sendungen ohne musik (auch unter vielen mit musik)!

Stefan hat gesagt…

Wollen wir das wirklich glauben?

Nagut :-)

Dann Danke für die Blumen - obwohl die heute ziemlich verwelkt gewesen sein müssen.

Als Turnaround tackern wir die Mitschnitte - so vorhanden - dann erstmal auf diese Seite hier hier.

Da ist nix mit Podcast via Feed beziehen und so. Aber vielleicht bessa als nix. Der Aufwand für uns hält sich so in überschaubaren Grenzen.

Wäre aber schön wenn es hin und wieder mal Feedback gäbe. Gerne auch inhaltlicher Art!

Hören wer mal.