Samstag, 17. März 2012

Rätsel „es war einmal“ (anno domini) mit Dagi und Stefan am 17.03.2012

Die Aushilfshausmeister brachten einen Sack voller Punkte mit. Verteilt wurden diese für jede richtig geratene Jahreszahl (3 Punkte), zweitrichtig geratene Jahreszahl (2 Punkte) bzw. drittrichtig geratene Jahreszahl (1 Punkt).
Der Anrufpunkt für mutige Mitspieler wurde auch vergeben, natürlich unter der Voraussetzung, dass bei dem Telefonat auch eine Jahreszahl genannt wurde.

Die Twitterer hatten keine Chance. Zum einen, weil wir vor lauter Musik-Ein- und -ausblendung, Telefonbedienung, Gebabbel und Punktenotation es nicht drauf haben, auch noch per Twitter zu tippen.
Der am heutigen Tag defekte Livestream tat sein Übriges, so dass die Twitterer meist nur Sendelöcher hatten und womöglich genervt abschalteten.

Aber eine von unbeugsamen Individualisten bevölkerte Hörerschaft hörte nicht auf, dem Internet-Diktat Widerstand zu leisten. Eine kleine Gruppe von 9 feinen Mitspielern versuchte unentwegt, den abgerissenen Stream wieder zu verbinden, kam telefonisch durch und gab trotz aller Schwierigkeiten „Laut“.

Daher wird der heutige Punktestand vornangestellt.

Wiederholte Verneigung vor der so vielseitig interessierten und den Telefonknopf flott bedienende Ben, die ohne Hilfe aus dem Netz (Zitat Ben „arme Leut können sich sowas nicht erlauben“) einen souveränen Sieg einfuhr. Die Glückwunschkarte der Sylt-Freunde/-Sendungsmacher ist unterwegs (s. Foto).


  1. Ben: 53 Punkte!!!!!!!!
  2. Frank/Sindlingen: 29 Punkte
  3. Matthias/Bad Homburg: 12 Punkte
  4. Matthias/Sachsenhausen: 6 Punkte
  5. LaLeLu/Thorsten: 5 Punkte
  6. Niels-Björn: 4 Punkte
  7. Chris-Mess: 2 Punkte
  8. Marcel: 1 Punkt
    Ivo: 1 (Schleim-)Punkt


Die "knappe Zeit" reichte leider nur für 11 Fragen:

Frage 1) Die Automobilmarke Borgward geht konkurs
1961

Frage 2) Die Restaurantkette „Wienerwald“ ist pleite
1982

Frage 3)
Günther Wallraff wird von der deutschen Bundeswehr als „abnorme Persönlichkeit“ entlassen - dabei ist der Mann doch enorm anpassungsfähig
1962 (Wallraff, geb. 1942 ist Recherchierjournalist der Extraklasse)

Frage 4)
Mattel lanciert eine Puppe für größere Mädchen, der die Brüste wachsen, wenn man ihren Arm dreht. Das Modell findet nicht den erhofften Anklang.

Frage 5)
1965

Frage 6)
Ein Stripteaselokal in Los Angeles muss auf Anordnung der Stadtbehörden einen rollstuhlgängigen Bühnenaufgang für behinderte Stripteasetänzerinnen einbauen.
1994. Die Behörden gestanden ein, dass keine Klage einer behinderten Tänzerin vorlag, sie handelten aber gesetzeskonform.

Frage 7)
Monty Python nehmen John Denvers "Annies Song" in ihr neues Album auf. Das Lied endet mit den erstickten Schreien des Sängers, der gerade erwürgt wird.
1980. LP „Contractual Obligation“. John H. Deutschendorf (John Denver) fand das gar nicht witzig und sorgte dafür, dass der Titel aus dem Album genommen wurde.

Frage 8)
Der US-Präsident sagt bei einer Mikrofon-Probe einen Atomschlag auf Russland an.
1984 Ronald Reagan: „My fellow Americans. I'm pleased to tell you today that I've signed legislation that would outlaw Russia forever. We begin bombing in five minutes.“

Frage 9)
Winston Churchill sprach „die Atomenergie mag vielleicht so gut sein wie die uns heute bekannten Sprengstoffe, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass dadurch etwas sehr viel Gefährliches entstehen wird.“
1939

Frage 10)
Bei einer SPD-Sitzung wird die Kunst-Badewanne von Joseph Beuys als Bierkühler entweiht
1973

Frage 11)
Der landesweite Mangel an Toilettenpapier führt auf Kuba zur Plünderung einer Bibliothek, bei der seltene Bücher gestohlen und auseinandergerissen werden.
1994. Ein Regierungssprecher erklärte, die meisten Kubaner hätten Telefonbücher und alte Zeitschriften bereits aufgebraucht


Das Veröffentlichungsdatum der Unterlege zum Thema "Rückschau und Erinnerung" sollte erraten werden, es gab aber auch (alfa-beet-typisch) jeweils einen Punkt für die Nennung von Titel und Interpret:


Dabei wurde das letzte Stück gar nicht und manche nur kurz angespielt, stattdessen aber ein "Anlock-Song für Margarethe", die wir soooo lange schon nicht mehr am Telefon hatten. Liebe Margarethe - wir hoffen, es geht Dir gut!!!!


Keine Kommentare: