Mittwoch, 20. Februar 2013

alfa-beet mit "O" vom 20. Februar 2013 mit Tomas

Es fängt an, wie ein O anfangen muss ... mit einem Oh-oh!Da hatte der DJ JazzMadAss doch glatt 7 Sekunden übrig gelassen - mehr als genug, um das Mischpultpreset einzuschalten und den Stecker umzustöpseln. Wenn man nicht vergisst, den Stecker umzustöpseln. So geht es mit etwas Verzögerung los:
Schönes Instrumentalstück. Dann noch was schöneres:
  • Orange Blossom - Fuzball In Valhalla
Das ist doch mal was für's Gemüt, oder?

Dann der erste Wunsch und der Horror: das Telefon stürzt ab! Aber zum Glück berappelt es sich wieder, ein interner Test mit dem Handy zeigt: es geht! Und vor lauter Tests spiele ich einen Titel, der nicht ein einziges O besitzt, weder im Bandnamen noch im Titel - weg damit!
Nicht erkannt ... ebenso wenig wie der nächste Wunsch
Na, dann sehe ich auch für den nächsten Wunsch eher schwarz...
Stefan ruft an und beweist damit, dass das Telefon funktioniert. Aber richtig geraten hat er nicht. Nein, das waren nicht Opus Three ... kommen wir deshalb zu was ganz altem
Stefan liegt richtig: dafür darf Marcus dann Deutsche Pop-Musik / Deutsche Liedermacher / Deutsche what ever auflegen.
Ben erkennt die Weichspüler und wünscht sich dafür Max Raabe, ob mit oder ohne sein Palastorchester wurde nicht abschließend geklärt und liegt somit ganz in Marcus' Hand.
Dagis Wunsch vom letzten alfa-beet und, NEIN, Sinnead O'Conner ist ein C und kein O. Und Opus spiele ich nicht, da habe ich auch meinen Stolz. Dabei. Da beißt mich doch wer. Ist das hier etwa mein Schwein? Und damit gleich ein Tipp für Marcus: Schobert und Black!
Schön entspannt, geradezu chillig. Seid ihr etwa alle eingeschlafen? Na, das wollen wir aber mal nicht hoffen!
Habe ich beim letzten O schon gespielt und ist immer noch klasse. Damals durfte man das ja nicht hören aber jetzt kann man es cool finden. Und das tue ich auch! Dagi fand es damals schon cool, hat es nach gefühlten 3 Sekunden erkannt und wünscht isch dafür Moritz Krämer.
One Hit Wonder? Fireflies war ja sehr schön aber zu mehr hat es wohl nicht gereicht, schade. Wobei mich die Stimme schon schwer an Scritti Politti erinnert. Und die Musik auch. Reinkarnation?
[Erkennt Stefan und wünscht sich Okta Logue. Wat sonst?]
Und wieder macht das Telefon die Grätsche. Was lernen wir daraus? Werdet alle Fördermitglieder, damit wir da mal aufrüsten können!
Das war's. Nicht gehört heute: vieles :)
Nachrichten.

1 Kommentar:

Tomas Fey hat gesagt…

Hi Stefan,

wie immer kompetent bebildert und belinkt. Und den faux pas ausgebessert: vor lauter DJs, die noch unbedingt einen Plattenspieler austauschen mussten, hatte ich doch glatt Deinen Wunsch vergessen. Soll nicht wieder vorkommen.