Samstag, 20. Dezember 2014

Rätsel zu unnützem Wissen mit Marcus und Sven am 20.12.2014



Vorwort:
Nächsten Samstag unbedingt einschalten und Mitmachen, denn @LaLeLu gibt seinen Einstand als Redakteur und Moderator zum Thema „Filme und Filmmusik“.


Leichtes Chaos:
  • Dem "@hausmeistah" gelang heute das Twitter-Experiment „auf dem Rückweg von der Weihnachtsfeier in München aus dem ICE“ eher selten
  • Marcus‘ alfa-beet-CD zum Thema „Wollen“ verabschiedete sich immer kurz vor Ende des Stücks
  • Es wurde wegen der kurzen Vorbereitungszeit im Studio nicht getwittert
  • Die Chronistin ist aufgrund Virenbefall schwer ermattet, konnte nur wenig sekretärinnenmäßig kontakten, und verkürzt daher auch den Spielbericht.

Nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendetwas gut ist:

  • Die Telefonnummer wurde gefühlt alle 15 Minuten durchgesagt
  • Die Sendung war ohne Hektik (hatte einen ungewohnt angenehmen Flow)
  • Wir hörten mehr Musik als sonst (was leider einen Stammhörer wegen eines einzigen Stücks zum Abschalten veranlasste)
Nun mal der Reihenfolge nach:
  1. Tuxedomoon – Everything you want (1979)
    Was passiert, wenn es in Vollmondnächten regnet, dazu der Mond idealerweise in einem Winkel von 42 Grad zur Erdoberfläche steht und das Ganze möglichst 2 bis 3 Stunden vor Sonnenaufgang passiert?
    Korrekt „Haus Meistah ‏@hausmeistah: "Dann gibt es Nachts einen Regenbogen!"
    Katrin erhielt einen unausgeschlafenen Punkt für das Erraten des Mondregenbogens.
    Belle and Sebastian – If she wants me (1996)
  2. Woher geht die Redensart “von echtem Schrot und Korn” zurück?
    (Wird gerne für Zuverlässigkeit verwandt, Marcus)
    Vom Münzwesen! Schrot war im Althochdeutschen ein exakt vermessenes Stück Metall, aus dem Münzen hergestellt wurden. Der Gold- und Silbergehalt der Münzen war früher sehr wichtig. Die Feinmasseinheit nannte man Korn. Die Einprägung auf den Münzen garantierten, dass diese nach echtem Schrot und Korn vermessen wurden.
    „Von echtem Schrot und Korn“ ist also: „Es ist das wert, was draufsteht“.
  3. 1816 galt als das Jahr ohne Sommer. Im Nordosten Amerikas schneite es im Juli und August. In Europa wurden in den Sommermonaten ebenfalls Minusgrade gemessen. Was war die Ursache dafür?
    Der Vulkan Tambore auf Sumbare auf der heutigen Insel Indonesien brach im April mit einer Stärke von 7 auf dem Vulkanexplosivitätsindex aus. Die Abkühlung des Weltklimas durch den Ausbruch hielt noch bis 1819 an.
    Rammstein – Ich will

    (tja, darüber könnte man beim nächsten Kaffeeklatsch trefflich diskutieren)
  4. "Eine Trachtprügel hat noch niemandem geschadet" (sehr diskutierwürdig). Diese Frage beinhaltet Gewalt in Märchen: Welches Märchen hat die längste Ohrfeige aller Zeit zu bieten?
    @LaLeLu wußte richtig: „Dornröschen. Der Koch gab dem Küchenjungen, in dem Moment, als das Schloß in den Schlaf versank, eine Ohrfeige.“
usw….. ff ff ff


Notation der 12 aktiven Teilnehmer am 20.12.2014:

  1. Thorsten/@LaleLu: 20 Punkte
  2. Katrin: 15 Punkte
  3. Dagi: 11 Punkte
  4. Niels: 9 Punkte
    Justus: 9 Punkte
  5. Patrick: 6 Punkte
  6. Matthias/HG: 3 Punkte
  7. Maddin: 2 Punkte
  8. @hausmeistah: 2 (obwohl Tweets von Mods im Studio nicht wahrgenommen wurden)
  9. @ Lawrence v Banalien@GameOfSofas: 1/2 Punkt (w/vorweihnachtlich gnädiger Stimmung)
  10. @Koffi: 0
  11. @bondaluh: -1 Intolerant-Abhau-Punkt

1 Kommentar:

Lawrence von Empöristan hat gesagt…

Werte Chronistin,

Sie wissen, wie sehr ich Ihre Bemühungen schätze und mir kritische Anmerkungen schwerfallen.

Dennoch sehen Sie mich EMPÖRT!

Nicht, weil die Herren MarKuss und Tzwenn in allzuberechtigter Scheu vor diesem"Neuland" die twitternden Mitspieler konsequent missachtet haben...

Nicht, weil es der Meistah aus eigensüchtigsten Motiven aufs Schändlichste unterlassen hat, die allzu liebliche Jahresendstimmung mit ein paar gänzlich unergründlichen Rüpeleien zu konterkarieren...

Nicht, weil mir der heutige (ganz sichere) Tagessieg genommen wurde...

Nicht, weil Ben nicht bennte....


Nein, SIE hielten es für gerechtfertigt, dem "netten, bescheidenen"(hier zitierte ich Sie)@bondaluh EINFACH SO einen VOLLEN Minuspunkt zuzuerkennen!!!

Da bemühe ich mich JEDE Sendung im Minusbereich zu finishen, und dann dieser Schlag in Gesicht, dieser Nepotismus!

So kann ich nicht arbeiten!

Sollten Sie Verhalten nicht überdenken, sehe ich mich leider gezwungen, mich an _______________* zu wenden.

(*die Nato, den Vertrauenslehrer, die Kanzlerin, Kathrin, den Papst /wird noch nachgetragen).


Ihr Ihnen sonst sehr verbundener Lawrence v B.

(schwer atmend ins Off)