Samstag, 3. November 2018

Rätsel zu „musikalischen Ketten“ mit Marcus am 03.11.2018


Da Marcus die Sendung ohne jede weitere Hilfe gestalten musste und er es sich mit Fragen-Raushauen und Hörersprüchen leicht machen wollte, gab es jede Menge Musik auf die Ohren.
Dabei sollten die Zuhörer Interpret, Liedtitel und den Zusammenhang zum jeweils vorherigen Song erkennen.

1) Wings – Venus and Mars (1975)

2) The B-52's - Planet Claire (1979)
Planeten sind der rote Faden der ersten beiden Lieder

3) Motörhead – Bomber (1979)
Die B 52-Bomber vereinen die beiden Lieder

4) Talking Heads – Heaven (1979)
So einfach. Der Kopf.

5) Heaven 17 - Temptation (1983)
Der Himmel

6) The Temptations – Papa was a rolling Stone (1972)
Temptation = Versuchung (klärte Katrin auf)

Die Versuchung der Chronistin ist zu groß, um bei Killer/Papa was a  Rolling Stone nicht auf dieses große Werk der Frankfurter Gypsys hinzuweisen:

7) Stone Temple Pilots – Sour Girl (1999)
Der Stein ist das verbindende Element

8) The Motors - Airport (1978)
Piloten beginnen ihren Job am Flughafen

9) The Cars – Drive (1984)
Autos haben Motoren

10) Morrissey - I‘m Driving your girlfriend home (1991)
Alle sind auf der Fahrt

11) The Cure – Boys don’t cry (1979)
Sänger von „The Cure“ ist Robert Smith, Morrissey ist Sänger der „Smiths“

12) Midge Ure mit Mick Karn, Richard Barbieri, Steve Jansen – Cry (2001)
Es geht ums Weinen

13) Ultravox – Hiroshima Mon Amour (1978)
Im Song hört man zwar noch den alten Sänger John Foxx, aber Midge Ure baute 1980 Ultravox zusammen mit Conny Plank (Krautrock) und George Martin (The Beatles) um

14) Japan - All Tomorrows Partys (1979)
Hiroshima ist in Japan

15) Velvet Underground – Heroine (1967)
Japan haben den 67er Hit „All Tomorrows Partys“ von Lou Reed & Konsorten nur gecovert

16) Beatles – Cold Turkey (1969)
Andi Latte wusste, dass es sich beim kalten Truthahn um einen plötzlichen (kalten) Entzug von Drogen handelt und dass dieses Lied von John Lennon und Yoko Ono (Plastic Ono Band) veröffentlicht wurde.

17) Yoko Ono – Going Away Smiling (2009)
Yoko Ono ist der Zusammenhang

18) Iggy Pop – Going Away Smiling (2012)
Margarethe“meldet sich ja immer gern, wenn Iggy Pop sich was angeeignet hat“

19) David Bowie – China Girl (1983)
Geschrieben von David Bowie und Iggy Pop, als sie in Berlin lebten. Zuerst veröffentlicht auf dem Album „The Idiot“ von Iggy Pop 1977, richtig zum Hit wurde es erst nach Bowies Video und Version.

20) Japan - Canton (1980)
Canton (Guangzhou) ist eine chinesische Stadt, über die eine britische Band namens „Japan“ sang
Dagi sieht Zusammenhänge beim Aussehen des Sängers David Sylvian mit David Bowie

21) Yellow Magic Orchestra - Be a Superman (1993)
Die Band „YMO“ kommt aus Japan

22) Orchestral Manoeuvres in the Dark - Sailing On The Seven Seas  (1991)
Das Orchester ist der gemeinsame Nenner

23) Queen – Seven Seas of Rhye (1973)
Die Seen halt

24) Prince – Purple Rain (1983)
Monorchen: Königin und Prinz

25) Deep Purple – Lazy (1972)
Lila, Purpur

26) Deep Blue Something – Breakfast at Tiffanys (1993)
Die Tiefe

27) Audrey Hepburn – Moon River (1961)
Audrey Hepburn ist die Hauptdarstellerin in „Frühstück bei Tiffany/Breakfast at Tiffany’s)

28) Erdmöbel – In den Schuhen von Audrey Hepburn (2003)
Audrey kann man gar nicht genug in den Vordergrund stellen

29) David Bowie – Please Mr. Gravedigger (1967)
Der Totengräber beschäftigt sich mit Erdmöbeln

30) Beatles - Dig a Pony (1970)
Da wird auch gegraben

31) Adam & The Ants - Deutscher Girls (1978)
Unter Außerachtlassung der Rechtschreibung ist der Zusammenhang Insekten (Käfer und Ameisen)

32) Fischer- Z – Berlin (1981)
In Berlin sieht man viele deutsche Mädchen

33) Led Zeppelin – Moby Dick (1969)
Zwei Johns: John Watts ist Sänger von Fischer-Z, John Bonham war Schlagzeuger bei Led Zeppelin befand Dagi
Margerethe klärte auf: Der Fischer ist Hemingways „der Alte Mann und das Meer“, der „Moby Dick“ fängt.

34) Steve Miller Band - Fly like an Eagle (1976)
Der Zeppelin und der Adler fliegt

35) Flock of Seagulls – I ran (1982)
Der Adler und die Möwen fliegen

36) Nada Surf – Firecracker (1998)
Die Möwen surfen auch

37) Power Station – Some like it hot (1985)
Feuer ist heiß

38) ACDC – Problem Child (1976)
Energieerzeugungsstation mit Gleichstrom/Wechselstrom

39) T. Rex – Children of The Revolution (1972)
Das Kind

40) Rolling Stones – Street Fighting Man (1968)
Bei der Revolution geht man auf die Straße

41) Men at work – Down under (1981)
Männer

42) Nick Cave & The Bad Seeds/Kylie Minogue - Where The Wild Roses grow (1995)
Die beiden Interpreten kommen aus Australien/Down Under

43) Guns N' Roses - Live And Let Die (1991)
Die Rosen (doch so einfach...)
Die Chronistin twitterte "Das vorherige Lied stammt vom Album "Murder Ballads"

44) Shirley Bassey & Yello – The Rythm Divine (1987)
Beides Titelmelodien von James-Bond-Filmen war für Andi Latte völlig klar

Punktenotation der 11 aktiven Teilnehmer am 03.11.2018:
1) Matthias/HG: 58 Punkte
2) Margarethe: 53 Punkte
3) Dagi @DuckyFrankfurt: 45 Punkte
4) Katrin: 38 Punkte
5) Andi Latte‏ @InDubioProCaio:  16 Punkte
6) Thorsten Dittmann @lalelu2007de:  9 Punkte
6) ://webweek rhein-main #WWRM ‏ @NerdDream:  9 Punkte
8) Jens Maurer @jensmaurer: 7 Punkte
9) Eefje @FrolleinEvi: 2 Punkte
9) Basti/Dornbusch: 2 Punkte
11) David Hundt‏ @DracoSodalis: 0

Die 3 Hörer, die am letzten alfa-beet Mittwoch Cross-Askinx-Punkte erhielten (Hans/Rödelheim, Hans-Georg, Mascha) haben diese leider nicht abgeholt 

Danke, Marcus für: Redaktion , Moderation, Technik, Punktenotation !!!!

Keine Kommentare: