Sonntag, 26. September 2010

Thesen und Anti-Thesen der Herren Prof. Sucram und Dr. Samot – mit Marcus und Tomas am 25.09.2010

Der Doktor und der Professor hatten zwar abgesagt, immerhin aber ihre Diskussionspunkte den Moderatoren hinterlassen. Die Anrufer hatten zu lediglich zu entscheiden, ob Tomas oder Marcus mit den vertretenden Thesen Recht hat (wobei deren Ideen nicht zwingend zur korrekten Lösung beitrugen). Die Hörer konnten mit den Schauspielern im Studio kräftig mitdiskutieren, so dass es bei einer falschen Antwort wenigstens noch einen „Anruf-/Mitdiskutierpunkt“ gab.

Nachfolgend werden die aufgeworfenen Themen genannt, wobei wahr/unwahr in vereinfachter schwarz/weiß-Klarheit dargestellt wird. Gottlob haben Moderatoren und Hörer viel zu den Hintergründe und Eventualitäten erläutert:

· Gab es in Australien einen Zaun, mit dem versucht wurde, wenigstens die eine Hälfte des Landes frei von Kaninchen zu halten (= wahr)
· Braune Eier stammen von braunen Hühnern, weiße Eier von weißen Hühnern (= falsch)
· Der Busfahrer kann die Annahme von Kleingeld verweigern (= richtig, mehr als 50 Münzen brauchen nicht angenommen werden)
· Napoleon Bonaparte hat den Rechtsverkehr nur eingeführt, um auf einer anderen Straßenseite zu fahren als die ihm verhassten Engländer (= falsch)
· Man erkennt einen echten Diamanten daran, dass man mit ihm Glas schneiden kann (= falsch). Ute erwies sich als echte Spezialistin, die nachvollziehbar erklärte, dass synthetische Diamanten genauso schlecht sein können wie echte und Diamantschleifpapier mit dem Abfall von echten Diamanten behaftet ist. Oha! Oha!
· Handys können an der Tankstelle Explosionen auslösen (= falsch)
· es gibt verschiedene Bezugspunkte zur Berechnung des Meeresspiegels (= richtig)
· Solarzellen brauchen bei der Herstellung mehr Energie, als sie in ihrer Lebenszeit liefern (= falsch, wir lernten viel über den „Erntefaktor“)
· stille Wasser (gemeint sind stehende Binnengewässer) sind tief (= falsch, richtig bei strömenden Gewässern, weil sich durch die Tiefe die Fließgeschwindigkeit reduziert)
Katrin erhielt einen Kreativitätspunkt, weil sie aufgrund ihrer "niederen Hausarbeiten" wusste, dass das stille Wasser im Supermarkt immer ganz oben steht)
· antike Gefäße mit Rillen können – wie bei einer Schallplatte – Geräusche aus der Zeit ihrer Herstellung dokumentieren (= falsch)
· Glas ist nicht fest; es fließt, wie alte Kirchenfenster, die unten dicker sind als oben, beweisen (= falsch)
· im Chinesischen wird für Krise und Chance das gleiche Zeichen verwendet (= falsch)
· in manchen Schwimmbädern wird dem Wasser eine Substanz zugesetzt, die Urin sichtbar macht (= falsch)

Wegen „GEMA-Verteilung“ erfolgt hier die Erwähnung der Unterlegmusik (derjenigen jedenfalls, die zu hören war bzw. von den Moderatoren kommentiert wurde):

- Cosa Rosa – Rosa auf Hawaii
- Soundtrack "The Rocky Horror Picture Show" /Science Fiction-Double Feature
- The Who – Magic Bus (1968)
- Yazoo – Goodbye Seventies (1982)

Und natürlich die Siegerehrung, täterättätä und posaun!!!!!!!!!

  1. Katrin: 24 Punkte
  2. @MarshallMar: 16 Punkte
  3. @TomCollins69: 11 Punkte. Inkl. Zusatzpunkt, da er aus Las Vegas (Ortszeit1:30 Uhr) per Twitter mitspielte
    Matthias/HG: 11 Punkte
  4. @LaLeLu/Thorsten aus Nieder Erlenbach: 19 Punkte
  5. Armin: 5 Punkte
  6. Dagi: 4 Punkte
  7. Niels-Björn: 3 Punkte
    Niels: 3 Punkte
  8. Ute: 2 Punkte

Nächsten Samstag ist die Autorin außer Landes. Insofern ein Telefonleitung-Blockierer und Spielbericht-Veröffentlicher weniger ....


Keine Kommentare: