Mittwoch, 20. Oktober 2010

alfa-beet "Horoskop" mit Tomas vom 20.10.2010

ich glaub da nicht dran

Ich glaube ja nicht an Horoskope... aber an Horoskop-Musik! Jawoll! Und deshalb geht es gleich los mit der Waage, das aktuelle (und "zufälligerweise" auch mein) Sternzeichen. Interpretiert von Karlheinz Stockhausen (selig).

  • Karlheinz Stockhausen - Waage

Gleich darauf 1:29 kurz und deshalb nur schwer zu erraten:

  • Balzac - Dream of the Zodiac, Part 1

Hat natürlich auch niemand angerufen. Die folgende Band war aber kein Problem für Alexander, der für

  • Brand X - Malaga Virgin

für das nächste alfa-beet das Thema "Mond" auswählt. Brav.

Uli versucht sich mit "New Order", liegt aber daneben. Akustisch nicht wirklich, denn es klingt doch sehr ähnlich, handelt sich aber um

  • Depeche Mode - Photographic (im Rex Dogg Dubb Mix)

... und daher auch der Bezug zum Thema, ist doch "Hund" ein chinesisches Sternzeichen (und "zufälliger" Weise auch meins ;) )

KONTRASTPROGRAMM GALORE!

  • Max Raabe und das Palastorchester - Rinderwahn

Nach einigem Zögern ruft die online DoKo spielende Dagi an, erkennt Max Raabe, ordnet dann aber überraschenderweise "Schweine" zu. Warum nur? Kurze Zeit später einigen wir uns Auf "Rind", was ja auch ein chinesisches Tierkreiszeichen ist. Sie wünscht sich "Der Mann im Mond" von Gus Backus, nur gut, dass ich das NICHT auflegen muss...

  • Peter Fox - Stadtaffe

ist für sie dann aber kein Problem und zusammen mit der ebenfalls online DoKo spielenden Marlies aus Marl wünscht sie sich "I don't like MONDays". Ja, unsere Regeln sind halt Auslegeware. Oder so.

  •  A Perfect Circle - 3 Libras

3 Waagen im perfekten Kreis. Kennt niemand. Schade, denn es ist ein schönes Stück. Was man von

  • Yello - Scorpio Rising

auch behaupten kann. Das kennen aber nur Eingeweichte und Drinnenseitige. Nach ein paar Tipps aber auch Martin vom Textorteam, der aber so schnell wieder auflegt, dass er sich nichts mehr wünscht. Aber beim nächste Stück erwarte ich Anrufe, Anrufe, Anrufe:

  • Peter Gabriel - Schock The Monkey (12" extended version)

Jürgen (auch ein Radiomoderator vor dem Herrn) kennt ollen Pitt und nach kurzer Aufklärung über das weitere Prozedere entscheidet er sich wünschlicherseits für Moonsafari von Air - aber gerne doch.

So viel Stücke, so wenig Zeit. Ich will eine 4-Stunden Sendung! Vielleicht mal ne alfa-beet X-fade DJ Nacht? Weiter geht's mit

  • Candyboy - Kein Schwein ruft mich an

Mal sehen, ob Dagi jetzt anruft und "Rind" erkennt ;)

Moonriver für Dagi, die trotz DoKo-Stress diesmal das Schwein erkennt. Aber "Candyboy" kannte sie nicht. Ich bis vor 2 Stunden auch nicht. Und ich werde mich wohl auch nicht lange daran erinnern. Dafür kennt das nächste Stücke wohl wirklich jeder. Ich werde es auch nicht ausspielen. Versprochen!

  • Survivor - Eye of The Tiger

Jürgen erlöst uns und liefert mit "Dark Side of the Moon" auch gleich einen fabulösen Wunsch und beweist, dass er die Regeln nicht nur verstanden hat sondern auch zu unserer aller Zufriedenheit anzuwenden weiß. Leider kennt niemand

  • Snakefinger - The Model

Der Gitarrist der Residents, der leider auch schon viel zu früh von uns gegangen ist. Mit ein paar Tipps kommt Clemens zumindest auf selbige Band und erspielt sich einen Wunsch, auch er erweist sich mit "TuxedoMoon" durchaus würdig.

Es folgt mein ewiger Geheimtipp:

  • Boards Of Canada - Aquarius
  • Grandmaster Flash - Scorpio

Vielleicht schon zu lange her, den Großmeister des Blitzes hat niemand erkannt. Und die hier, die den "Rausschmeißer" spielen, kennt auch niemand. Was aber schade ist, haben sie doch eine tolle Coversion des Depeche Mode Krachers hingelegt:

  • Virgins O.R Pigeaons - People Are People

Das wars, nun die Nachrichten!


Keine Kommentare: