Mittwoch, 19. Januar 2011

alfa-beet Buchstabe "V" am 19.01.2011 mit Marcus, Stefan und Sven

Vvvvviel Wasser!

Neue Technik im Studio 1, viel zu lernen, viel zu entdecken - daher drei Moderaten im Studio, die sich um reichlich Lernerfolg bemühen.

Und über sehr verschiedene Medien (CD, USB-Stick, Vinyl, heisse Luft) folgendes präsentierten:

Nein, nicht Raumpatrouille Orion, es kam einem aber unglaublich bekannt vor ...
Ulli kam mit der richtigen Antwort durch, obwohl er es zunächst mit der Durchwahl 212 (altes Studio) versuchte. Zum Danke durfte er sich was wünschen und nannte für die nächste Sendung den Buchstaben „M“.
Dagi fand, dass es nach Robert Smith (also the Cure) klang, lag aber falsch. Stefan fand, dass es wie „The Fixx“ klingt. Wir waren uns einig: Kam bekannt vor, erriet/erkannte aber letztlich niemand.
Dagi kannte den alten Klassiker, meinte aber, dass diese Version mehr wie Michael Bublé klingt und nicht wie das Original. Es kamen Zweifel an der Technik auf und das Versprechen, danach zu recherchieren. [Eben daheim extra nochmal das Album rausgekramt. Das war Van Morrisson! Offensichtlich zeitlos, denn die Version von BUBLÈ klingt wirklich gaaaanz anders. S~] Dagi wünscht ein Stück von Ina Müller aus deren Kneipenshow mit einem ihrer Gäste zusammen singend.
Dagi verehrt den leider 2009 verstorbenen Künstler, kann den Titel nicht aussprechen, bekannte sich als großer Fan der Sendung „Inas Nacht“ und wünschte nach dem vorherigen Hinweis ein Solo-Stück von Ina Müller.
Dagi hat die Platte auch, nennt schnell „Mila Mar“ mit „was bleibt“, um dieses wunderschöne Lied allen zu gönnen.
Sharon war gleichermaßen verwundert wie erfreut, dass sie durchkam. Sie wünschte Mazzy Star mit „into Dust“.
Margarethe kam verspätet noch mal durch, verunsichert, weil sie sich zwischendrin schon mal im Studio hörte und dann Sharon „vorgezogen“ wurde, legte – wie so oft – zu früh auf, wo ihr doch ein Wunsch gestattet wurde.
9) David Van Tieghem (hier mit Ryuichi Sakamoto, ist aber auch durch Talking Heads bekannt) - Galaxy
10) Von Spar – Eine Herde von Sparschweinen will gefüttert werden
Sehr gefälliges Jazz-Stück, das Margarethe auch erkannte. Obwohl sie bei Wunsch-Angabe der Band an einen anderen Titel dachte.
Sharon wusste sofort, um was es sich handelt. Sie wünschte „Morrisey“ mit „Suedehead“, weil „Morrissey immer gut ist“. Marcus ist bestimmt „bei ihr“.
13) The Ventilators - Russian Ska [irgendwas, das klang wie Haindlings "one step beyond" ... - ?!? Mad ness?]

Bitte, Hausmeisterteam, helft, die Lücken zu füllen!
Gerne.
Geschehen!

Keine Kommentare: