Mittwoch, 14. Juli 2010

alfa-beet Buchstabe "M" wie und mit Marcus am 14.07.2010

Das kleine Gewitter brachte Abkühlung und fruchtbares Nass für den Garten, nur im Funkhaus hat es deutlich zu wenig abgekühlt (geschätzte 45 Grad).

Marcus, in Vorbereitung auf seinen Bali-Urlaub, konnte sich dadurch schon mal im Schwitzen üben und legte „ganz cool“ folgendes auf:

1) Syd Matters - To All Of You (2005)

2) Ariane Moffatt – Fracture du Cran (2004)

3) Marsmobil - Ordinary Boy (2010)

4) Matchbox 20 – It’s been a long day (2007)
Dagi erkannte Rob Thomas "an der Stimme" und damit ihren Wunsch vom letzten Mal. Es soll weiter gehen in der Reihe, daher hören wir in der nächsten Sendung am kommenden Mittwoch Interpreten mit dem Buchstaben (N wie Nordpol - ... oder Nits).

5) My Brightest Diamond - Golden Star (2006)
Jochen suchte wie verrückt, stellte Marcus’ Dreher (was hat er nur falsch gemacht) on air richtig und durfte sich für die Korrektur was wünschen: Jochen fiel sofort ein: Was von Noir Desir, die er beschrieb mit "schwarze Wünsche aus den frühen 90ern".

6) Moloko (mit Coco Rosie an der Stimme) - Day for night
Margarethe traute sich, „öffentlich“ schief zu liegen und tippte auf Kylie Minoque. Gute Argumente, das Lied nicht getroffen, aber dennoch erfreulich, sie mal wieder u hören.

7) The Murmurs - Echoing
Marcus nahm die springende CD vorzeitig raus und kündigte an, dass die nächste Band ganz bestimmt zu erkennen ist ...

8) Madness – Night Boat To Cairo (1979)
Ein neuer Anrufer namens Volker wusste genau, dass es sich um Madness handelt. Er war verblüfft, dass er jetzt etwas neues mit N wünschen darf, kündigte an, nachzudenken und nochmals anzurufen.

9) Aimee Mann (Beatles-Cover) - Two of us

10) Joni Mitchell – Big yellow taxi (1970)
Volker kam in anderer Absicht gerade beim Liedanfang durch, wusste auch, dass hier Joni Mitchell sangt, wollte aber eigentlich nur einen Wunsch nachtragen: „No religion“ von Van Morrisson. Marcus war ausnahmweise mal streng und verwies auf die alten Regeln, dass der Interpret mit dem Buchstaben (das nächste Mal also N) beginnen sollte.

11) Miriam Makeba - Pata Pata
Margarethe kannte Song und Interpretin sofort und wünschte „Klaus Nomi“ oder so??? Was die Autorin genauso wenig wie den Namen der Interpretin verstand. Aber die Hausmeister und Radio X-Leute kommen bestimmt noch dahinter!

12) Monty Python – My sweet Lord
Dagi ahnte, dass die Ansage „George Arrison“ den Gittaristen der Beatles meinte, der hier aber - ebensowenig wie die Orignalband - zu hören war. Mit viel Hilfe des in Urlaubsstimmung befindlichen Moderators wurde doch noch der richtige Interpret genannt, was zum Wunsch nach „Nylon“ führte.

13) Morrissey – was jetzt eigentlich?
Es folgte ein äußerst interessanter Anruf von „Nobbi aus Frankfurt“, keiner verstand niemanden. Auch nicht beim erneuten Nachhören. Eines war klar: Nobbi kannte Radio X („rädio x“).
Hausmeister Stefan meldete sich unter dem Namen der Stammhörerin „Katrin“ (die natürlich einen ihren Lieblingssänger erkennen müsste, aber wohl bedauerlicherweise nicht zuhörte). Stefan wünschte sich gar nix, ist wohl im Werbe-Palaver für kommenden Samstag untergegangen….
[Hmmft. Das Telefon nu wieder. Or wot else. Wünschte isch denn net klar und deutlich NOVALIS?]

14) Matt Bianco – Get out of your lazy bed
Volker kannte das Lied zwar auch, wollte aber als Wunsch “Graham Nash“ und „Nina Hagen“ nennen. Marcus meinte, das Tomas nächste Woche entscheidet, ob er den Vornamen gelten lässt. Volker wünscht auf Nachfrage schnell noch „Nico“.

15) Johnny Marr & The Healers – Down on the Corner

Mensch Marcus ... (in Anspielung auf die berühmte Sendung von Markus Maria Profitlich): Du warst ganz schön aktuell heute. Enorm viele Sachen aus diesem Jahrzehnt!!!!

Wir wünschen Dir alle einen schönen, erholsamen und gleichfalls abenteuerlichen Urlaub (soll ja wieder interessant werden bei der zu erwartenden Rätsel-Sendung zu Bali).

Keine Kommentare: