Samstag, 15. Januar 2011

alfa-beet "Sondersendung Mick Karn" mit Marcus, Stefan und Tomas

Mick Karn (* 24. Juli 1958 in Nikosia, Zypern; † 4. Januar 2011 in London, England[1], eigentlich: Anthony Michaelides) war ein britischer Musiker, der hauptsächlich als Bassist bekannt war.

Das Hausmeisterteam war (mit Ausnahme des erkrankten Sven) vollständig vertreten und sendete zum ersten Mal aus dem neuen Digitalstudio 1 mit dem Chief-Briefer Dr. Tieftraum als Backup.

Aus aktuellem Anlass haben die Hausmeister beschlossen, das Programm zu ändern, denn Mick Karn, geboren am 24. Juli 1958 in Nikosia/Zypern ist 51jährig am 4. Januar 2011 in London/England viel zu früh aus dieser Welt gegangen.

1993 waren Stefan, Sven und Markus auch unter den 50 Gästen der "Bestial Cluster-Tour" im Sinkkasten, kannten sich allerdings noch nicht und bemerkten sich nicht mal unter dieser übersichtlichen Besucherschar.

Cord Kunze (Szene Sachsenhausen-Moderater und u.a. Fretless-Bass-Spieler) hatte leider keine Möglichkeit, der Sendung zu lauschen. Vermutlich hat er auch Schnittstellen zu diesem genialen Künstler. Wäre interessant gewesen, ob Mick Karn auch für ihn eine Inspirationsquelle war. Leider erzählte – trotz Aufruf - auch kein anderer Hörer etwas über seine „Begegnungen“ mit Mick Karn.

Das Projekt „Dalis Car“ wurde schon häufiger in Hausmeister-Sendungen gespielt und sogar das Video im Großformat im BLOG veröffentlicht. Wir lernten aktuell, dass hier allerlei türkische Einflüsse zu hören sind, da Mick in seiner Kindheit auf Zypern die verbotene türkische Musik seiner Mutter hörte.

Stefan berichtete viel Interessantes aus der Vita dieses künstlerisch vielseitigen und ganz eigenen Typs. ("Unterlege" u. a. aus dem Album "Polytown" mit Terry Bozzio & David Torn das Stück "Bandaged by dreams")

Eine Auswahl seiner schönsten Stücke, bei denen man den bundlosen Bass besonders heraushörte, wurde aufgelegt, nämlich:
Es gibt sicher bald mal wieder einen „ungeplanten“ fünften alfa-beet-Mittwoch im Monat oder einen freien Sendeplatz, der sich eignen würde, uns noch weitere Werke des Herrn Karn zu Gehör zu bringen. Einstweilen gibt es hier einen Videomix, der einen recht guten Überblick verschafft.


"... when time decides to take this pain away
we'll find our freedom again ..."
(Mick Karn, "Sensitive")

Keine Kommentare: