Sonntag, 27. März 2011

Rätsel „Behördisch“ mit Marcus und Tomas am 26.03.2011


Viele Fragen wurden im Juli 2008 (Zitat Marcus: „eine ganze Ecke her“) schon mal gestellt, heute konnten die Stammhörer zeigen, was sie gelernt hatten.

Zunächst mal rief eine sich nicht mit Namen meldende männliche Stimme (Manfred?) an, die primär herausfinden wollte, ob die Herren vor den Mikros dieselben wie letzte Woche sind, den Backofen anschmiss und versprach, die Moderatoren und restlichen 448 Studiogäste noch in der aktuellen Sendung mit geschmierten Brötchen beglücken zu wollen. Abschließend empfahl er, noch mehr Werbung für Sendung und web-site zu machen.
Die Hausmeister-Seite ist übrigens mit der Suchmaschine leicht zu finden durch Eingabe des Strings des Mottos der Sendung „das Leben ist hart aber ungerecht“.

Martin kündigte an, dass er seine Nachfolgesendung „Irrati X“ aus aktuellen Gründen zugunsten „Antidepressiva – gesellschaftspolitische Lebenshilfe“ abtrat, aber um 13 Uhr im Studio zu erwarten sei.

Nu aber zur Kernkompetenz:

  • Was ist eine Straßenverkehrsflussregelungsapplikation?
    Ein Leitzeichen.
  • Was ist ein Kölner Teller?
    Armin konnte es richtig benennen, Marcel machte deutlich: Garantie für Radfahrer, auf die Fresse zu fallen.
  • Was ist eine Verbescheidung?
    Wenn der Bürger zum Abschluss eines Vorgangs einen Bescheid erhält.
  • Was ist eine Verschubung?
    Margarethe riet richtig mit „wenn jemand in der „grünen Minna“ von einem vergitterten Behausung in die andere gebracht wird.
  • Was ist in "behördisch" ein Handzeichen?
    Eine Unterschrift mit Namenskürzel (prima, Armin!).
  • Was ist das: Gewinnerzielungsabsicht?
    Armin wusste erneut: Wenn man eine Unternehmung betreibt und nachweist, dass man vorhat, einen Gewinn zu erzielen, es sich also nicht um ein Hobby handelt.
  • Was ist eine "Nichtveranlagungsbescheinigung"?
    Hat Armin beantragt für seine Tochter, die keine Kapitalerträge hat und deren Einkommen viel zu gering und daher nicht besteuerungsfähig ist.
  • Was ist eine "Nämlichkeitsbescheinigung"?
    Ausfuhrbescheinigung des Zolls, die eine Wiedereinfuhr erlaubt.
  • Was ist eine abgängige fußläufige Anwegung?
    Defekter Gehweg.
  • Was ist "Schlechtleistung"?
    Wenn falsche oder kaputte Ware geliefert wird.
  • Was ist der "stichtagsbezogene steuereinnahmensschätzungsabhänge gedeckelte Sonderzuwendungsaufstockungsbetrag"?
    Ein Teil des Weihnachtsgeldes.
  • Was ist eine "fußläufige Bestreifung"?
    Der Streifendienst, die Hauptaufgabe des Kontaktbereichsbeamten.
  • Was ist eine "Versackung"?
    @RaWieFfM meinte: „z.B. wenn das Blut beim Aufstehen in die Beine sackt. Orthostatische Dysregulierung“.
    Tatsächlich handelt es sich um einen Wertsack, der versandt wird, weil sein Inhalt aus mehreren Wertbeuteln besteht.
  • Was ist eine ein "fußläufige Durchwegung"?
    Die Rate-Römer beim Frühstücken äußerten mit vollem Mund, dass damit Fußgängertunnel und Brücken gemeint sind.
  • Was ist eine "Fruchtlosigkeitsbescheinigung"?
    Unpfändbarkeitsbescheinigung.
  • Was ist ein "Leibesfruchtpfleger"?
    Der Vormund, der die Finanzansprüche für das Kind pflegt.
    Die Twitterer dachten an Kinderpfleger, Kindererzieher, Geburtsvorbereitungskursleiter und assoziierten einen Froschlurch.
  • Was ist eine "Erlaubnisfiktion"?
    Eine vorläufige Aufenthaltsbewilligung im Nachhinein. Eine Fiktionsbescheinigung wird zur Überbrückung ausgestellt, bis eine Aufenthaltsgenehmigung entschieden ist.
    Ralfs richtige Antwort: „das sogenannte kleine Asyl“.
  • Was ist eine "Gitterzulage"?
    Erschwerniszulage für im Gefängnis tätige Arbeiter.
    @TomCollins erhielt einen Kreativpunkt für seine Antwort „wenn man privat versichert ist, aber im Knast keine Einzelzelle frei ist. Dann kriegt man Entschädigung“.
  • Was ist eine „Abladung“?
    Die Ausladung sagte Katrin, @TomCollins verfeinerte: „Das Gegenteil der Vorladung bzw. die Stornierung dessen“.
  • Was ist eine "Überfall"?
    Früchte eines Baumes, die auf das Nachbargrundstück fallen.
  • was ist ein "Drehflügler"?
    Matthias wusste ganz klar: Hubschrauber.
  • was ist "Anleiterbarkeit"?
    Die kluge Margarethe, hier erstmals erwähnt, kannte die Antwort erneut: „ein Teil des Gebäudes, das von der Feuerwehr mit der Leiter angegangen werden kann“.
  • Was ist "Verböserungsgefahr"?
    Wenn durch einen Einspruch durch einen neuen Bescheid ein noch höheres Bußgeld erlassen wird oder die Steuerlast durch Entdeckung von Fehlern gesteigert wird.
  • Was ist eine "Verselbständigkeitsanalyse"?
    Amtliche Prüfung, ob ein Behinderter Zuwendungen benötigt.
  • Was ist eine "gesteigerte Erwerbsobliegenheit"?
    Margarethe erklärte plakativ „wenn jemand Unterhaltszahlungen leisten muss, aber erklärt, selbst nur 500 € in der 5 Stunden-Woche zu verdienen und ihm daraufhin von der Behörde aufgegeben wird, entsprechende Mehrtätigkeiten aufzunehmen, um diese Verpflichtung zu erfüllen.
  • Was ist "Restmüllbehältervolumensverminderung"?
    Stammhörerin Katrin konnte mit ihrer Antwort zur selben Frage zum zweiten Mal punkten:
    „Wenn die Mülltonne innen kleiner wird und man dafür weniger zahlen braucht“. Außen muss die Tonne dieselbe Größe behalten, um von der Müllabfuhr abgefahren werden zu können.
  • Was ist eine "Grunddienstbarkeit"?
    Ivo, der zu diesem Zeitpunkt häufiger durchkam, versuchte offenbar, das Feld von hinten durch die Anrufpunkte aufzuräumen. Faselte er „die Willigkeit/Billigkeit eines Menschen zum Ausbeuten“. Zitat des Meistahs dazu: „Und ist es nicht billig, dann rauch ich den Wald“.
    Margarethe wusste, dass es sich um Dienste den Grund und Boden betreffend handelt.
    Richtig ist: Die Benutzung eines Grundstücks wird zugunsten eines anderen Grundstücks reguliert, z.B. wenn nur über ein fremdes Grundstück in sein eigenes Heim kommt.
  • Was ist Luftverlastung?
    Transport von Frachtgut in Luftfahrzeugen. Katrins erklärte, dass die von ihr gekauften fair-trade-Bananen immer nur dann transportiert werden, wenn noch Platz im Flieger frei ist.
  • Was ist Rohrgeld?
    Erhält der Musiker, der sein rohrförmiges Instrument selbst reinigt.

Gedankt sei den 16 Ratefreunden .....

  1. Katrin. 22 Punkte
  2. Margarethe: 19 Punkte
  3. Marcel: 10 Punkte
  4. Armin: 9 Punkte
  5. Rate-Römer: 9 Punkte
    @RaWieFfM (Ralf): 9 Punkte
  6. @LaLeLu2007: 7 Punkte
  7. @Mexican_Poncho: 6 Punkte
  8. @Koffi: 5 Punkte
  9. Ivo: 4 Punkte
  10. Franky: 3 Punkte
    Matthias/HG: 3 Punkte
    @TomCollins: 3 Punkte
  11. Christian: 1 Punkt
    Niels: 1 Punkt
    Martin: 1 Punkt

.... und dem 73er Kultsong von Erik Frantzen Chor und Orchester.

Ja, es wird heute nacht an der Uhr gedreht und jetzt ist wirklich Schluss.


Keine Kommentare: