Samstag, 19. März 2011

Rätsel um falsche Behauptungen mit Marcus und Tomas am 19.03.2011

Um die Herzensbetrübtheit von Nippon-Empathen etwas herauszunehmen sei – auch mit den botanischen Themen am Schluss der Sendung – auf die derzeit wunderbare hiesige Natur verwiesen:

And then my heart with pleasure fills, And dances with the daffodils (by english Poem William Wordsworth 1770-1850).

Bei der Punktenotation hat man sich auf einen gerechten Status geeinigt: Die Twitterer erhalten bei richtiger Antwort nur einen Punkt, weil sie die Chance haben, mit ihrer Meinung immer durchzukommen. Die über Telefon mitratenden Rätselfreunde erhalten mindestens einen „Anrufpunkt“ für den Mut zur möglicherweise falschen Aussage und Reaktion auf hausmeisterliche Nachfragen; bei richtiger Antwort können sie sogar 2 Punkte einstreichen.

Und hier kommen die heutigen Behauptungen mit der Auflösung:

  • Die wichtigste Erfindung war das Rad? warum stimmt das nicht?
    Peter lernte von den Aliens mit dem großen schwarzen Block aus Stanley Kubricks  "2001 - Odyssee im Weltraum", dass ohne Faustkeil kein Rad möglich gewesen wäre. 
  • Das erste Metall, das verarbeitet wurde, war Bronze!
    Bronze ist eine Legierung aus Kupfer und Zinn
  • Tut Ankh Amun hatte ein besonders prächtiges Grab!
    Armin wusste, dass das Grab von außen unscheinbar/verborgen/vergraben war, da es sonst vorher schon von Grabräubern geplündert worden wäre. So wurde es erst 1922 im Tal der Könige entdeckt.
  • In der Antike konnten Frauen keine Olympiasiegerinnen werden!
    Katrin antwortete angabegemäß mit Kenntnissen aus der Trivialliteratur, dass „man beim Wagenrennen Pferde besitzen konnte“. Stimmt, denn damals wurden Besitzer und Züchter gekürt und nicht der Wagenlenker.
  • Kaiser Vespasian erhob eine Pinkelsteuer!
    Der im Geldeintreiben erfinderische römische Kaiser traute sich das nicht. Daher soll die Erklärung des Kaisers an seinen Sohn, dem das zu anrüchig war, stammen: "Pecunia non olet" (Geld stinkt nicht)
    Katrin (während der Zubereitung von Pfannkuchen) wusste, dass die Gerber, die Harnsäure für die Behandlung ihrer Stoffe brauchten, Geld für den Urin aus öffentlichen Toiletten zahlten.
  • Polygamie gab es nicht in Deutschland!
    Doch, dazu man schlage unter den Begriffen „Friedelehe“ und „Mundtehe“ nach.
    Franky meldete sich erstmals zu Wort und bat darum, den Namen des Senders und die Telefonnummer ruhig öfter mal zu sagen. Er teilte mit, dass kürzlich bei ihm Nostalgie aufkam, weil er auf diesem Sender vor kurzem anhören musste, wie ein Lamborghini „geschrottet“ wurde. Er merkte im Sinne des Bildungsauftrags an, dass er - als ehemaliger Liegewagenschaffner - natürlich weiß, das ein stummes h nicht ausgesprochen wird und avisierte eine Postkarte an den Sender. Umgehend erhielt er die Adresse in der Schützenstraße 12.
    Margarethe nannte am Ende dazu schnell noch das Wort „morganatischen Ehe“, weil sie glaubte, den Hausmeistern damit eine Freude zu machen.
  • Aachen war im Mittelalter Deutsche Hauptstadt.
    Frankfurt am Main wurde 1815 erste Hauptstadt Deutschlands mit Gründung des Deutschen Bundes. Im Mittelalter gab es überhaupt keine Hauptstadt.
  • Die Menschen glaubten, dass im Jahr 1000 die Welt untergehen würde! 
    Falsch, da es zu dieser Zeit noch keine Datumszählung gab. Für genau diese Frage punktete Peter früher schon mal. Und alle anderen erfreuen sich am Lernerfolg durch Wiederholung.
  • Gutenberg erfand den Buchdruck!
    Erste Erzeugnisse sollen 1040 in China bekannt geworden sein. Der Mainzer Goldschmied Johannes Gutenberg erfand die beweglichen Platten und revolutionierte mit seiner Druckerpresse den Buchdruck.
  • Was gebrandschatzt wird, brennt!
    Nein, denn bevor es brennen würde, konnte man mit Geld Plünderungsgegenstände abkaufen.
  • Der Sturm auf die Bastille läutete die französische Revolution ein!
    Das Volksgefängnis wurde nicht erstürmt. Die Versuche der Volksmenge einzudringen, blieben zunächst vergeblich. Als allerdings Soldaten gegen die Bastille marschierten, ergab sich der Kommandant sofort und wurde dafür zusammen mit mehreren Besatzungsmitgliedern umgebracht.
    Katrin antwortete, dass die Versammlung der Stände aufgrund finanzieller Engpässe einberufen wurde. Ihrer Meinung nach war der eigentliche Anlass der Revolution der Marsch nach Versailles, um den König zu holen, damit dieser was gegen die Verknappung/Verteuerung der Lebensmittel tun würde.
  • Der Union Jack ist die Flagge Großbritanniens!
    Union Jack ist der Name der Fahne der Vereinigung des Vereinigten Königreiches (Großbritannien), England ist nur ein Teil von GB. Jochen erklärte alles perfekt und nannte den sogar Namen der englische Fahne (St. Georges Cross), die ein rotes Kreuz auf weißem Grund zeigt.
  • Anlass für den amerikanischen Bürgerkrieg war die Befreiung der Sklaven!
    Nein, es waren wirtschaftlichen Gründe.
  • Die deutschen Soldaten trugen Pickelhauben!
    Mexican_Poncho beschrieb die richtige Lösung so: „Der Pickel war für den Nahkampf, da man aber vermehrt geschossen hat, hatten die Pickel keinen Sinn mehr.“
  • Die beiden Weltkriege waren die größten Katastrophen des 20ten Jahrhunderts!
    Durch die spanische Grippe wurden über 25 Millionen Menschen dahingerafft
  • 1948 haben alle mit 40 Mark angefangen!
    Mexican_Poncho richtigerweise: „Die 40 DM waren sofort verfügbar. Die Reichsmark wurden später auf einem Konto umgewandelt“
  • Der Marshall-Plan war ein Wiederaufbauprogramm für Westdeutschland!
    Nein, er diente ganz (und nicht nur West-)Europa
  • Die Oktoberrevolution fand im Oktober statt!
    Peter wusste: Nach unserem (nicht dem russischen) Kalender fand diese Revolution im November statt.
  • Der rote Platz (krasnaja Ploščad) ist nach den Kommunisten benannt!
    krasny bedeutet auf russisch schön, es war eigentlich der „schöne Platz“.
  • Westberlin war Teil der Bundesrepublik!
    Der Westteil von Berlin wurde am Ende des 2ten Weltkrieges von den drei westlichen Besatzungsmächten USA, Vereinigtes Königreich und Frankreich verwaltet.
  • Berlin ist deutscher Regierungssitz!
    In Bonn sind auch noch Ministerien (z.B. die Hardthöhe)
  • Brüssel ist der Sitz der EU!
    Peter bekannte, dass er beim Sitz der Gremien in den verschiedenen Ländern nicht ganz durchblickt, erhielt aber den Lösungspunkt für die Antwort : „Sitz der EU“ ist als Begriff untauglich“.
  • Rosen haben Dornen.
    Margarethe wußte die Antwort zu dieser schon mehrfach gestellten Frage: Rosen haben Stacheln und erklärte den Unterschied: Dornen gehen innen vom Holz aus. Stacheln sind Aufsetzer, die man abbrechen kann.
    Bernd brachte im Anschluss einen botanischen Exkurs, u.a.: Dornen sind vom Leitgewebe erschlossen, Stacheln sind eine reine Emergenz der Pflanzenhaut.
  • Gewürznelken sind die getrockneten Blütenstände einer Nelkenart! 
    Bernd erklärte erneut nachvollziehbar, dass es sich um die Blüten eines asiatischen Baumes handelt und nichts mit den Blüten der Pflanzengattung Nelke zu tun.
  • Borke ist ein anderes Wort für Rinde!
    Die Borke ist der abgestorbene Teil der Rinde

Margarethe stiftete als Preis ein ganzes Päckchen mit Kriminalromanen von Frankfurter Autoren, mit Blick auf Katrin, weil diese auf der Zielgeraden zum Sieg war bei dieser Sendung, häufiger das Funkhaus aufsucht und ihre Preise auch tatsächlich abholt.

Und so ging es dann aus:

  1. Katrin: 19 Punkte
  2. Margarethe: 16 Punkte
  3. Peter/Sachsenhausen: 13 Punkte
  4. Bernd: 8 Punkte 
    @Mexican_Poncho: 8
  5. Dagi: 6 Punkte
    Franky: 6 Punkte (inkl. Begrüßungspunkt)
    Niels-Björn: 6 Punkte
  6. Viktoria: 4 Punkte
  7. @phrasierC: 3 Punkte
    Jochen: 3 Punkte
  8. Armin: 1 Punkt
    Matthias/HG: 1 Punkt

Zum heutigen Samstag noch ein Tipp der Autorin, obwohl letzter Spieltag und möglicherweise ausverkauft: „Kein Lied für Germany“ um 20 Uhr im Gallustheater in der Kleyerstraße. GRANDIOS!!


Keine Kommentare: